Startseite

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Informationen

Miami 5

Projekte


Termine

Presse

Buchtips

Reisen


Links

Downloads

Impressum


Newsletter anfordern:
Aktuelles über unseren email-Verteiler: e-mail


Provokation gegen Kuba abgewehrt


Bonn. Für Dienstag hatte die »Internationale Gesellschaft für Menschenrechte« (IGFM) zu Kundgebungen vor die kubanische Botschaft in Berlin und deren Außenstelle in Bonn mobilisiert, um gegen angebliche Zensur und Repression auf der sozialistischen Insel zu protestieren. Während die selbsternannten Menschenrechtswächter in Berlin erst gar nicht auftauchten, kam in Bonn das übliche Dutzend zusammen. Entgegen allen internationalen Gepflogenheiten erlaubte der Einsatzleiter der Polizei der »IGFM«, ihren Pavillon unmittelbar neben der Eingangstür der Außenstelle der Botschaft aufzustellen. »Eine solche Provokation dürfte weltweit wenig Vergleichbares finden und wird sicherlich noch ein entsprechendes Nachspiel haben«, erklärte Heinz W. Hammer von der »Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba«, Regionalgruppe Essen, am Mittwoch.

Mit ihm protestierten knapp 30 Mitglieder der Kuba-Solidaritätsbewegung lautstark gegen die »Fälscher, Lügner und Provokateure der sogenannten IGFM«. (jW)

junge Welt
Junge Welt, 28.06.2012


siehe auch:
Der Fall (I)GFM





Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Logo junge Welt

Logo Soliarenas

Logo Komitee Basta Ya

AG Kuba-Solidarität - DKP

Logo amerika21.de

Logo Che

Logo Aktionsbuendnis Venezuela Berlin

Logo TeleSur