Startseite

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Informationen

Projekte


Termine

Presse

Buchtips

Reisen


Links

Downloads

Impressum


Newsletter anfordern:
Aktuelles über unseren Newsletter

Diese Seite weiterempfehlen:
e-mail

Willkommen / Bienvenidos

1. Mai Mariannenplatzfest
Willkommen auf der Seite der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba Regionalgruppe Berlin Brandenburg

Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und Hintergrundinformationen aus und über Kuba, bekommen Veranstaltungshinweise für Berlin und Brandenburg, können sich über die neuesten Bucherscheinungen informieren und unsere laufenden Solidaritätsprojekte kennenlernen. Als Teil der internationalen Solidaritätsbewegung freuen wir uns über Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.



Veranstaltungen / Termine

Jorge Ricardo Masetti: »Fidel Castro - Wie ich ihn erlebte«
Dienstag, 15. Mai 2018, 19:00 Uhr
junge-Welt-Ladengalerie, 10965 Berlin

Jorge Ricardo Masetti: »Fidel Castro - Wie ich ihn erlebte«
Berliner Buchpremiere mit dem Journalisten Volker Hermsdorf

»Wir waren wissbegierig zu erfahren, ob in Lateinamerika eine verblüffende Ausnahmesituation Gestalt angenommen hatte, bei der eine anbrechende Revolution … ihrem Triumph entgegen marschierte«, schrieb Jorge Masetti. Schon bei der ersten Begegnung war er von Fidel Castro beeindruckt. Er bezeichnete ihn als »außergewöhnlichen Mann, der fest daran glaubte, dass er kämpfend siegen würde.« Die Zuversicht des Comandante en Jefe überzeugte den Reporter: »Ich teilte seinen Optimismus. Man musste etwas tun, kämpfen, konkretisieren und aufhören zu weinen und zu streiten.«
Moderation: Arnold Schölzel (jW)
Eintritt: 5,00 €/erm. 3,00 €
Zur Veranstaltung bitten wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de
oder 030/53 63 55-56.

Veranstalter: junge-Welt-Ladengalerie
FG-Shop: »Fidel Castro - Wie ich ihn erlebte«




Fiesta de Solidaridad
Samstag, 28. Juli 2017, 14:00-22:00 Uhr
Parkaue Lichtenberg, 10367 Berlin (S + U-Bahn Frankfurter Allee)

Fiesta de Solidaridad

Auf nach Berlin zur Fiesta de Solidaridad
Ein Programm gibt es zwar noch nicht, aber das Datum könnt Ihr Euch schon mal Rot im Kalender anstreichen!
Weiter Info's folgen!
Saludos solidarios

Veranstalter: Cuba Sí




Aktuell:

Berlin - Protestkundgebung

Solidarität mit Kuba

Berlin. Zu einer Kundgebung gegen die Wirtschafts-, Finanz- und Handelsblockade der Vereinigten Staaten gegen das sozialistische Kuba versammelten sich am Sonnabend mittag in Berlin Vertreter von Solidaritätsgruppen sowie der DKP.
23.04.2018: junge Welt



Zur Sitzung der Nationalversammlung und der Wahl des neuen kubanischen Präsidenten Miguel Díaz Canel

Kubanische Nationalversammlung Raúl Castro Ruz Miguel Díaz-Canel Bermúdez Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Dossier: Sitzung der Nationalversammlung
19.04.2018: Raúl Castro zum Abschluss der konstituierenden Sitzung
19.04.2018: Rede kubanischen Prüsidenten Miguel Díaz Canel
19.04.2018: Pressemitteilung der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba


CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE

CUBA LIBRE 2-2018
Drei Tage in der Schweinebucht


Wahlen in Kuba: Wie geht es weiter?
Das Wohngebiet, das uns vereint
Kuba und das Internet
Dibujos de Cuba
Gesundheit ist Menschenrecht
Kubas neuer Botschafter

CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV




Presse

Cassinga am 4. Mai 1978

Solidarität gegen die Barbarei: Die Geschichte Kubas in Afrika

Heute ist der 40. Jahrestag des Massakers von Cassinga am 4. Mai 1978, bei dem hunderte von namibischen Flüchtlingen durch die südafrikanischen Rassisten ums Leben kamen und das heldenhafte kubanische Vorgehen eine größere Anzahl von Opfern verhinderte.
04.05.2018: Granma



Massaker von Cassinga

Was geschah in Cassinga?

Nachdem 40 Jahre seit den Ereignissen in Cassinga vergangen sind, darf sich die Welt nicht den Luxus erlauben, eines der schlimmsten vom Apartheid Regime in Afrika begangenen Völkermordverbrechen zu vergessen.
04.05.2018: Granma




Fidel und Raul Castro

Hommage an die Castros

Die Brüder Castro haben ihre Aufgaben gemeistert, auch wenn die konkreten Bedingungen sie oft von ihrer Ideallinie abgedrängt haben.
03.05.2018: amerika 21



Kartenzahlung

Einkaufen auf Kuba wird billiger – mit Kartenzahlungen

Für viele Kubaner wird der Einkauf im staatlichen Handelsnetz demnächst etwas billiger. Die rund 4,1 Millionen Girokartennutzer der Insel können mit einem Rabatt zwischen zwei und fünf Prozent beim bargeldlosen bezahlen rechnen.
03.05.2018: Cuba heute



FITCuba 2018

Kuba will dieses Jahr fünf Millionen Touristen empfangen

Havanna. Das sozialistische Kuba will in diesem Jahr erstmals einen neuen Besucherrekord von fünf Millionen Touristen erreichen.
03.05.2018: amerika 21



Carlos Bastidas Argüello an der Seite von Fidel Castro

Argüellos Tod in Kuba

Gedenken an ermordeten Journalisten: 1958 wurde der Ecuadorianer von einem Batista-Schergen erschossen.
03.05.2018: junge Welt



Prado y Malecón

Havannas kommende Luxushotels

Nach der Eröffnung des "Manzana Kempinski" im vergangenen Sommer wird Kubas Hauptstadt Havanna schon bald über drei weitere Hotels der 5-Sterne-Kategorie verfügen.
30.04.2018: Cuba heute


Direktorin der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation Carissa Etienne

Gesundheitskongress für nachhaltige Entwicklung in Kuba

Havanna. Unter dem Motto "Universelle Gesundheit für nachhaltige Entwicklung" hat vom 23. bis 27. April im Kongresspalast von Havanna der 3. Internationale Kongress "Cuba-Salud" stattgefunden.
29.04.2018: amerika 21


Solarpark eröffnet

Chinas Regierung finanziert Kubas größten Solarpark

Unter Beisein des chinesischen Botschafters Chen Xi wurde am Freitag Kubas leistungsfähigster Solarpark feierlich eröffnet.
29.04.2018: Cuba heute



Brigada Médica

Danke, Kuba

Die über 407.000 Mediziner und Techniker des kubanischen Gesundheitssystems, die fast sechs Jahrzehnte lang internationale medizinische Zusammenarbeit geleistet haben, hat keine Widrigkeit daran gehindert, in die Welt hinauszugehen, um zu heilen, Gutes zu tun und bis zu den Bedürftigsten vorzudringen.
27.04.2018: Granma


Zigarren für Holzfäller: Fidels erste Sowjet-Reise und ihre spektakulären Stationen

Vor genau 55 Jahren hat der erste Besuch von Fidel Castro in der Sowjetunion begonnen. Die Gastfreundschaft sowjetischer Menschen beeindruckte den kubanischen Revolutionsführer. Dieser wollte nicht am Protokoll festhalten und suchte immer wieder Einblicke ins alltägliche Leben.
27.04.2018: Sputnik

Impressionen aus Havanna

Eine Woche nach den Wahlen kehrt in Kuba wieder Ruhe ein. Eine Kurzreportage.
27.04.2018: junge Welt


Cuba kompakt

Cuba kompakt
Die Einrichtungen der Arbeitsgerichtsbarkeit: Die erste Möglichkeit Rechte einzufordern
Skaten tritt in die lange Liste von "verfolgten Aktivitäten" auf Kuba ein: Vergesst die Wirklichkeit und öffnet die Zeitung
"Dissident" schlägt vor, dass die Nato Kuba bombardiert: Wenden wir das spanische Strafrecht darauf an?
15.04.2018: Cuba kompakt (pdf)


Projekte der Freundschaftsgesellschaft

Medizinisches Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz"

Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit schweren geistigen Behinderungen im Medizinischen Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz" in der Provinz Santiago de Cuba.
"Gloria Cuadro de la Cruz" In diesem Zentrum wirkt sich das Fehlen von Ausstattung und elementarem und lebenswichtigem Material auf eine günstige Entwicklung der Rehabilitation der Betroffenen aus. Wenn es gelingt, diese Materialien zu erwerben, geht man davon aus, dass die Bewohner des Zentrums Fortschritte machen und in die Lage versetzt werden, sich gemäß ihrer individuellen Möglichkeiten Fertigkeiten anzueignen. Dies wird im Augenblick durch den Mangel an entsprechender Ausstattung verhindert.


Ausführliche Informationen:
Medizinisches Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz"


Solidaritätsaktionen

Computer nach Kuba

Computer nach Kuba Computer nach Kuba
Kommunistische Plattform bei Die LINKE
Infos:
Computer nach Kuba


Freiheit für Mumia Abu Jamal

Free Mumia Abu Jamal Mumia Abu-Jamal, ein renommierter schwarzer Journalist und Autor, befindet sich seit fast drei Jahrzehnten in Pennsylvania im Todestrakt. Auch wenn Sie keinen direkten Einfluss auf sein Schicksal als zum Tode verurteilten Gefangenen eines Bundesstaates nehmen können, bitten wir Sie als moralische Führungspersönlichkeit auf der Weltbühne, ein Moratorium der Todesstrafe in seinem wie in allen anderen Fällen zu fordern. Herr Abu-Jamal ist weltweit zu einem Symbol, zur "Stimme der Unterdrückten" im Kampf gegen die Todesstrafe und andere Menschenrechtsverletzungen geworden.
mehr über Mumia Abu Jamal


Buchempfehlungen

Kuba macht es vor – Solidarisch für das Recht auf Gesundheit weltweit

Kuba macht es vor – Solidarisch für das Recht auf Gesundheit weltweit

Während wohlhabende Industrienationen die Gesundheitsleistungen für die Bevölkerung reduzieren und zu einer Zwei-Klassen-Medizin zurückkehren, steht Kuba für einen anderen Weg.
Die sozialistische Karibikinsel garantiert seit dem Erfolg der Revolution nicht nur die kostenlose Versorgung der eigenen Bürger, sondern schickt auch medizinisches Personal in die Krisengebiete zahlreicher Länder.
mehr zum Buch: Kuba macht es vor


Raúl Castro / Revolutionär und Staatsmann

Raúl Castro
Revolutionär und Staatsmann

Raúl Castro ist einer der international am meisten beachteten Politiker der Gegenwart.
Seit 2006 gestaltet er – zunächst als Vertreter seines erkrankten Bruders Fidel, dann als vom Parlament gewählter Präsident Kubas – die Politik seines Landes. Zugleich agiert er erfolgreich in der Weltpolitik.
Dennoch gilt der Revolutionär und Staatsmann Raúl Castro noch immer als geheimnisvoll und undurchsichtig.

Presse, Rezensionen und Leseprobe: Shop: Raúl Castro Revolutionär und Staatsmann


Havanna
Kultur – Politik – Wirtschaft

Havanna - Kultur - Politik - Wirtschaft

Der Autor schildert Eindrücke von Veränderungen – seit der Aufhebung der Reisebeschränkungen für kubanische Bürger im Januar 2013 bis zu Obamas Eingeständnis des Scheiterns der seit über 50 Jahren gegen Kuba aufrechterhaltenen US-Blockade – die er in diesem Zeitraum bei sieben Reisen in die Hauptstadt der Tropeninsel gewonnen hat. Die 22 Kapitel dieses kleinen Buches basieren auf Beiträgen für das Zweiwochenmagazin »Ossietzky« und dokumentieren eine spannende Zeit der Modernisierung des sozialistischen Gesellschaftsmodells in Kuba. Im Anhang vermittelt eine 19seitige Chronik, die bis zum 17. Dezember 2014 reicht, zudem einen schnellen Überblick über wichtige Ereignisse der jüngeren kubanischen Geschichte.


Ossietzky-Verlag, Februar 2015, Taschenbuch, 108 Seiten, 10,00 €, ISBN 978-3-944545-04-2
Ossietzky-Verlag: Havanna - Kultur - Politik - Wirtschaft


Amboss oder Hammer:
Gespräche über Kuba

Amboss oder Hammer: Gespräche über Kuba

Volker Hermsdorf, den Journalisten aus dem Westen Deutschlands, und Hans Modrow, den Politiker aus dem Osten, eint nicht nur die Solidarität zum sozialistischen Kuba. Die karibische »Insel der Hoffnung« ist das Zentrum, um das ihre Gespräche kreisen. In monatelangen Gesprächen tauschten der ostdeutsche Politiker Modrow und der eine Generation jüngere westdeutsche Journalist Hermsdorf ihre unterschiedlichen Erfahrungen in und Sichtweisen über Kuba aus. Das vorliegende Buch gibt einen Teil davon wieder. Es ist zugleich Zeitdokument, Momentaufnahme und eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die sich ein Bild von den Beziehungen zwischen der DDR und der BRD zu Kuba in den letzten 45 Jahren, dem gegenwärtigen Aktualisierungsprozess der Karibikinsel und dessen Bedeutung für die Perspektiven des Sozialismus machen wollen.

Verlag Wiljo Heinen, Januar 2015, Taschenbuch, 429 Seiten, 16,00 €, ISBN-10: 3955140202 / ISBN-13: 978-3955140205
Rezensionen, Leseproben, Presse, Videos:
"Amboss oder Hammer - Gespräche über Kuba" im FG-Shpo


José Martí
Das goldene Zeitalter

José Martí - Das goldene Zeitalter

Kinder sind geboren um glücklich zu sein!
Das ist die Essenz der Werke von Martí, gewidmet den Kinder in aller Welt. Der berühmte kubanische Schriftsteller betrachtete die Kinder als die höchsten und wertvollsten Mitglieder jeder Gesellschaft....

José Martí - Das Goldene Zeitalter
übersetzt aus dem Spanischen von Manfred Schmitz
Patchworldverlag, 2013, Taschenbuch, 192 Seiten, 18,00 €, ISBN 978-3-941021-25-9






Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Logo junge Welt

amerika21.de

Nueva Nicaragua e.V.


Cuba informacion TV

Logo TeleSur