Startseite

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Informationen

Miami 5

Projekte


Termine

Presse

Buchtips

Reisen


Links

Downloads

Impressum


Newsletter anfordern:
Aktuelles über unseren Newsletter

Diese Seite weiterempfehlen:
e-mail

Willkommen / Bienvenidos

1. Mai Mariannenplatzfest
Willkommen auf der Seite der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba Regionalgruppe Berlin Brandenburg

Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und Hintergrundinformationen aus und über Kuba, bekommen Veranstaltungshinweise für Berlin und Brandenburg, können sich über die neuesten Bucherscheinungen informieren und unsere laufenden Solidaritätsprojekte kennenlernen. Als Teil der internationalen Solidaritätsbewegung freuen wir uns über Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.



CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE

CUBA LIBRE 3-2017
Rekordjahr für Kubareisen


26.7.1953 – Julio 26: Ein historisches Datum
Kuba und die Oktoberrevolution
Kubanische Ärztebrigade für ihre Arbeit von WHO ausgezeichnet
Bericht vom Internationalen Filmfestival in Gibara
Rollback in Lateinamerika?
Kuba – anders bereisen
CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV



Neuerscheinung

Kuba im Wandel / 16 Erfahrungsberichte

Kuba im Wandel

10,00 €


Jetzt noch einmal schnell nach Kuba, bevor alles anders ist?
Was ist eigentlich dran an diesem Satz, der seit Ende 2014 häufig zu hören ist? Wie ist der sozialistische Inselstaat zu dem geworden, was er heute ist? Wie sehen das die Kubanerinnen und Kubaner selbst? Und wie geht es dort jetzt weiter?

In diesem Buch gehen sechzehn Autor*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz solchen Fragen nach, darunter viele junge Menschen, die längere Zeit in Kuba verbracht haben. Vorurteilen begegnen sie mit in Europa wenig bekannten Fakten und eigenen Erfahrungen.

Das Ergebnis sind Beiträge zu einer Vielzahl von Themen: Wie wirken sich die aktuellen Entwicklungen auf Kuba im Alltag aus? Gibt es dort noch Rassismus und welche Rolle spielt der Umweltschutz? Wo kommen all die Oldtimer her und wie wird im Sozialismus gearbeitet? Wie steht es um die Rechte der Frauen, wie um die von Homosexuellen? Wie »frei« ist das Internet und wie demokratisch sind die Wahlen? Welche Rolle spielt Kuba in Südamerika und wie entwickelt sich das Verhältnis zu den USA? Warum wandern viele Kubaner*innen aus und wie steht es um Meinungsfreiheit und Menschenrechte?

Eine wertvolle Lektüre für alle Kuba- Interessierten und eine gute Einstimmung für Reisende.
mehr zum Buch, Leseprobe, Presse und Termine: Kuba im Wandel




Presse

Fiesta Moncada in Bonn

Zärtlichkeit, Solidarität, Kampfgeist

Auf den Moncada-Festen wurde die Kubanische Revolution gefeiert.
04.08.2017: Unsere Zeit




Solarkocher

Energiewende á la Cubana: Revolucion energetica

Die Energiewende bedingt eine Transformation des Energiesystems. Am Beispiel Kuba lässt sich in dieser Hinsicht durchaus etwas lernen – aus der Not heraus hat die kubanische Energie- und Nachhaltigkeitspolitik lösungsorientierte Maßnahmen umgesetzt, mit denen erstaunliche Ergebnisse erzielt wurden.
03.08.2017: Energiezukunft


Freundschaftskarawane USA-Kuba

Ziviler Ungehorsam gegen die US-Blockade gegen Kuba

Havanna. Am vergangenen Sonntag hat die 28. Freundschaftskarawane USA-Kuba ihre Reise nach Kuba beendet.
01.08.2017: amerika 21




Nicht mehr willkommen

Die USA haben die Einwanderungsgesetzte für Kubaner verschärft, die Abschiebungen häufen sich.
01.08.2017: junge Welt

Universität blockiert Kubaner

Britische Hochschule schließt Bürger des sozialistischen Landes von Studium aus.
31.07.2017: junge Welt

Strände in Kuba

Strände in Kuba verkleinern sich um 1,2 Meter jährlich

Havanna. Kuba hat einen Rückgang seiner Küstenstrände um 1,2 Meter jährlich festgestellt.
31.07.2017: amerika 21



Der wirtschaftliche Faktor der Spezialperiode und der Weg aus der Krise
(Teil 4 von 4)

Berichte aus Havanna

Heute bis 2030. Die sozialistische Wirtschaftsführung auf dem Karibikstaat hat ausgedient. Der Prozess der "Öffnung" und Privatisierung nimmt immer ausgeprägtere Erscheinungsformen an.
29.07.2017: Berichte aus Havanna

Medizinstudium in Kuba

Gut 3.800 Studierende aus dem Ausland beenden Medizinstudium in Kuba

Havanna. In Kuba haben nach Angaben lokaler Medien 3.819 Mediziner aus mehreren Ländern ihr Studium an der Universität von Santiago de Cuba abgeschlossen.
28.07.2017: amerika 21

Trumps Rolle rückwärts

US-Regierung kündigt neue Einschränkungen im Reiseverkehr mit Kuba an. Geschäftsleute äußern sich besorgt.
28.07.2017: junge Welt

Pinar del Río feiert die Revolution

Kuba erinnert an den Beginn des revolutionären Kampfes vor 64 Jahren.
26.07.2017: junge Welt

José R. Machado Ventura

Die Wirtschaft stellt die wesentliche Aufgabe dar, denn sie ist die Grundlage für die Erhaltung aller Errungenschaften der Revolution

José R. Machado Ventura, Zweiter Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats, hielt die zentrale Rede auf der Festveranstaltung aus Anlass des 64. Jahrestages des Angriffs auf die Kasernen Moncada und Carlos M. de Céspedes, in Pinar del Río, 26. Juli 2017, "59. Jahr der Revolution".
26.07.2017: Granma


Pastoren für den Frieden

Pastoren für den Frieden begleiten Kuba weiterhin in seinen Kämpfen

Die aus 28 Personen aus den Vereinigten Staaten, Mexiko, Haiti, der Dominikanischen Republik und Puerto Rico bestehende Karawane wird dieses Mal die Feierlichkeiten in Pinar del Río zum Tag der nationalen Rebellion und die Gedenkveranstaltung für Martin Luther King begleiten.
25.07.2017: Granma


Wahlvorbereitung in Kuba

Debatte in den Wohnvierteln in Vorbereitung der Wahlen

Im Rahmen des Wahlprozesses 2017-2018 begann n in den Wohnvierteln von ganz Kuba die zweite Etappe der Debatte unter dem Motto Patriotische und Antiimperialistische Pflicht, organisiert von den Komitees zur Verteidigung der Revolution (CDR).
24.07.2017: Granma


Soziale Netzwerke

Jede dritte Person in Kuba nutzt Soziale Netzwerke

Havanna. 3,51 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Kuba nutzen Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram.
24.07.2017: amerika 21



Warum die Blockade jährlich 70.000 US-AmerikanerInnenn ihre Beine kostet

Berichte aus Havanna

Dass sich eine Blockade meist gegen die Bevölkerung eines Landes richtet, ist bekannt. Aber, dass sie sich auch gegen die EIGENE Bevölkerung richtet? Wo es so etwas gibt, haben wir auf einem unserer Besuche von Betrieben und Forschungszentren im Rahmen unseres Unterrichts von Problemas Sociales de la Ciencia y la Tecnología erfahren.
24.07.2017: Berichte aus Havanna

Banda Bassotti

Wasserfest

Auf den Starkregen am Samstag folgte am Abend ihr starker Auftritt: Die Ska-Punk-Band »Banda Bassotti« aus Italien spielte zum Abschluss der Fiesta de Solidaridad in der Parkaue Berlin-Lichtenberg auf.
24.07.2017: junge Welt


Cuba Sí-Revista

Die neue "Cuba Sí-Revista" ist erschienen!

Auf unserer "Fiesta de Solidaridad" am vergangenen Sonnabend (22. Juli) lag auch die neue Ausgabe unserer Zeitschrift "Cuba Sí-Revista" druckfrisch an den Ständen.
24.07.2017: Cuba Sí


Cuba Si - revista

Cuba Sí - revista, 2017-2


Einflussnahme auf Kubas Medien
Vertrag EU– Kuba mit Leben erfüllen
Ein schlecht beratener US-Präsident
Sanierung des Che-Monuments
Klimawandel und die Folgen für Kuba
Unterstützung für Journalisten-Wettbewerb
Politik, Karaoke und Mojitos
22.07.2017: Cuba Sí - revista, 2/2017 (pdf-download)



Transit Havanna

Kubas bester Panzerfahrer

Der Dokfilm »Transit Havanna« über Transsexuelle, die zum Sozialismus stehen.
22.07.2017: junge Welt



Forum von Sao Paulo

Forum von Sao Paulo beschließt erstmals gemeinsames Programm

Managua. Das 23. Forum von Sao Paulo ist nach drei Tagen Debatten und Analysen am Mittwoch mit der Verabschiedung des Programms "Konsens unseres Amerikas" sowie einer Abschlusserklärung beendet worden.
22.07.2017: amerika 21


Wahlvorbereitung in Kuba

Über 20 000 Wahllokale bestimmt

Die Bestimmung der 24 361 Wahllokale, die sich in den 12 515 Wahlkreisen des Landes befinden, ist Teil des Programms der Vorbereitung der Allgemeinen Wahlen im Lande.
21.07.2017: Granma


Plenum des 7. Kongresses der Kommunistischen Partei von Kuba im April 2016

Regierung in Kuba legt Grundsatzpapiere zur Entwicklung vor

Havanna. Nach intensiven Diskussionen und Überarbeitungen hat die Regierung in Kuba nun die endgültigen Versionen der beiden Grundsatzdokumente für die künftige Entwicklung des Landes veröffentlicht.
20.07.2017: amerika 21


Raúl Castro blickt nach vorn

Kubas Präsident warnt USA vor Rückschritt in den Beziehungen zwischen beiden Staaten.
20.07.2017: Neues Deutschland

Frischer Wind

Die Medien in Kuba wenden sich zunehmend kritisch und erfolgreich dem Alltag der Menschen zu.
20.07.2017: junge Welt

Cuba kompakt

Cuba kompakt
Raúl ruft dazu auf, in der Konzeption des kubanischen Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelles voranzukommen
Wo jede Minute für Morgen zählt
Auf dem Weg zu einer unabhängigen Energieversorgung
Salsamusiker singen von Havanna aus für Frieden in Venezuela
15.07.2017: Cuba kompakt (pdf)



Projekte der Freundschaftsgesellschaft

Medizinisches Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz"

Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit schweren geistigen Behinderungen im Medizinischen Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz" in der Provinz Santiago de Cuba.
"Gloria Cuadro de la Cruz" In diesem Zentrum wirkt sich das Fehlen von Ausstattung und elementarem und lebenswichtigem Material auf eine günstige Entwicklung der Rehabilitation der Betroffenen aus. Wenn es gelingt, diese Materialien zu erwerben, geht man davon aus, dass die Bewohner des Zentrums Fortschritte machen und in die Lage versetzt werden, sich gemäß ihrer individuellen Möglichkeiten Fertigkeiten anzueignen. Dies wird im Augenblick durch den Mangel an entsprechender Ausstattung verhindert.


Ausführliche Informationen:
Medizinisches Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz"


Solidaritätsaktionen

Computer nach Kuba

Computer nach Kuba Computer nach Kuba
Kommunistische Plattform bei Die LINKE
Infos:
Computer nach Kuba


Freiheit für Mumia Abu Jamal

Free Mumia Abu Jamal Mumia Abu-Jamal, ein renommierter schwarzer Journalist und Autor, befindet sich seit fast drei Jahrzehnten in Pennsylvania im Todestrakt. Auch wenn Sie keinen direkten Einfluss auf sein Schicksal als zum Tode verurteilten Gefangenen eines Bundesstaates nehmen können, bitten wir Sie als moralische Führungspersönlichkeit auf der Weltbühne, ein Moratorium der Todesstrafe in seinem wie in allen anderen Fällen zu fordern. Herr Abu-Jamal ist weltweit zu einem Symbol, zur "Stimme der Unterdrückten" im Kampf gegen die Todesstrafe und andere Menschenrechtsverletzungen geworden.
mehr über Mumia Abu Jamal


Buchempfehlungen

Raúl Castro / Revolutionär und Staatsmann

Neu erschienen: Raúl Castro
Revolutionär und Staatsmann

Raúl Castro ist einer der international am meisten beachteten Politiker der Gegenwart.
Seit 2006 gestaltet er – zunächst als Vertreter seines erkrankten Bruders Fidel, dann als vom Parlament gewählter Präsident Kubas – die Politik seines Landes. Zugleich agiert er erfolgreich in der Weltpolitik.
Dennoch gilt der Revolutionär und Staatsmann Raúl Castro noch immer als geheimnisvoll und undurchsichtig.

Presse, Rezensionen und Leseprobe: Shop: Raúl Castro Revolutionär und Staatsmann


Havanna
Kultur – Politik – Wirtschaft

Havanna - Kultur - Politik - Wirtschaft

Der Autor schildert Eindrücke von Veränderungen – seit der Aufhebung der Reisebeschränkungen für kubanische Bürger im Januar 2013 bis zu Obamas Eingeständnis des Scheiterns der seit über 50 Jahren gegen Kuba aufrechterhaltenen US-Blockade – die er in diesem Zeitraum bei sieben Reisen in die Hauptstadt der Tropeninsel gewonnen hat. Die 22 Kapitel dieses kleinen Buches basieren auf Beiträgen für das Zweiwochenmagazin »Ossietzky« und dokumentieren eine spannende Zeit der Modernisierung des sozialistischen Gesellschaftsmodells in Kuba. Im Anhang vermittelt eine 19seitige Chronik, die bis zum 17. Dezember 2014 reicht, zudem einen schnellen Überblick über wichtige Ereignisse der jüngeren kubanischen Geschichte.


Ossietzky-Verlag, Februar 2015, Taschenbuch, 108 Seiten, 10,00 €, ISBN 978-3-944545-04-2
Ossietzky-Verlag: Havanna - Kultur - Politik - Wirtschaft


Amboss oder Hammer:
Gespräche über Kuba

Amboss oder Hammer: Gespräche über Kuba

Volker Hermsdorf, den Journalisten aus dem Westen Deutschlands, und Hans Modrow, den Politiker aus dem Osten, eint nicht nur die Solidarität zum sozialistischen Kuba. Die karibische »Insel der Hoffnung« ist das Zentrum, um das ihre Gespräche kreisen. In monatelangen Gesprächen tauschten der ostdeutsche Politiker Modrow und der eine Generation jüngere westdeutsche Journalist Hermsdorf ihre unterschiedlichen Erfahrungen in und Sichtweisen über Kuba aus. Das vorliegende Buch gibt einen Teil davon wieder. Es ist zugleich Zeitdokument, Momentaufnahme und eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die sich ein Bild von den Beziehungen zwischen der DDR und der BRD zu Kuba in den letzten 45 Jahren, dem gegenwärtigen Aktualisierungsprozess der Karibikinsel und dessen Bedeutung für die Perspektiven des Sozialismus machen wollen.

Verlag Wiljo Heinen, Januar 2015, Taschenbuch, 429 Seiten, 16,00 €, ISBN-10: 3955140202 / ISBN-13: 978-3955140205
Rezensionen, Leseproben, Presse, Videos:
"Amboss oder Hammer - Gespräche über Kuba" im FG-Shpo


José Martí
Das goldene Zeitalter

José Martí - Das goldene Zeitalter

Kinder sind geboren um glücklich zu sein!
Das ist die Essenz der Werke von Martí, gewidmet den Kinder in aller Welt. Der berühmte kubanische Schriftsteller betrachtete die Kinder als die höchsten und wertvollsten Mitglieder jeder Gesellschaft....

José Martí - Das Goldene Zeitalter
übersetzt aus dem Spanischen von Manfred Schmitz
Patchworldverlag, 2013, Taschenbuch, 192 Seiten, 18,00 €, ISBN 978-3-941021-25-9






Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Logo junge Welt

Logo Soliarenas

Logo Komitee Basta Ya

AG Kuba-Solidarität - DKP

amerika21.de

Nueva Nicaragua e.V.


Cuba informacion TV

Logo TeleSur