Startseite

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Informationen

Miami 5

Projekte


Termine

Presse

Buchtips

Reisen


Links

Downloads

Impressum


Newsletter anfordern:
Aktuelles über unseren email-Verteiler: e-mail

Diese Seite weiterempfehlen:
e-mail

Willkommen / Bienvenidos

1. Mai Mariannenplatzfest
Willkommen auf der Seite der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba Regionalgruppe Berlin Brandenburg

Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und Hintergrundinformationen aus und über Kuba, bekommen Veranstaltungshinweise für Berlin und Brandenburg, können sich über die neuesten Bucherscheinungen informieren und unsere laufenden Solidaritätsprojekte kennenlernen. Als Teil der internationalen Solidaritätsbewegung freuen wir uns über Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.


Veranstaltungen / Aktionen

Putsch-Gefahr in Venezuela!
Samstag, 19. April 2014, 14:00 Uhr
Karl-Liebknecht-Haus Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin

Putsch-Gefahr in Venezuela!

Die kommunistische Jugend Venezuelas kommt nach Deutschland und berichtet

Veranstaltung der SDAJ Berlin


Was passiert in Venezuela? Volksaufstand gegen eine korrupte Regierung? Putschversuch von rechten Paramilitärs? Oder doch nur die ganz normalen Folgen einer Wirtschaftskrise?

Veranstalter: SDAJ
Mitveranstalter sind:
Interbrigadas, Patria Grande Berlin, CubaSi Berlin




Informationsstand der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Donnerstag, 1. Mai 2014, ab 12:00 Uhr
Mariannenplatz, 10999 Berlin-Kreuzberg

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Berlin-Brandenburg
Zum internationalen Tag der Arbeit sind wir wieder mit einem Informationsstand auf dem Mariannenplatzfest (am Rondel) in Berlin-Kreuzberg präsent. Mit Büchern, Neuerscheinungen, Filmen aus und über Kuba, Infos über unsere Projekte, der neusten Ausgabe der Zeitschrift CUBA LIBRE, der Cuba kompakt und vielem mehr, freuen wir uns auf Euren Besuch am Stand.


Der Fünfte für die Fünf
Montag, 5. Mai 2014, 15:00-23:00 Uhr
Weltweit

Cuban Five Zum Fünten jeden Monats: Erheben wir unsere Stimme für die Cuban Five
Das Internationale Komitee für die Befreiung der Cuban Five ruft dazu auf weltweit an jedem Fünften des Monats in der Zeit von (9 Uhr morgens bis 17 Uhr Eastern Standard Time - das sind) 15 Uhr bis 23 Uhr unserer Zeit sich per Anruf, Fax, e-mails oder Telegrammen an das Weiße Haus zu wenden.
weiter ...


CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE

CUBA LIBRE 2-14 / Mai-Juli 2014
Cuban Five


Cuban Five – Justiz als Hebel der Politik
Die CELAC-Präsidentschaft Kubas im Jahre 2013
Arbeitsgesetz in der Diskussion
Die Völker Lateinamerikas klagen an !
Kuba im Medienspiegel
Aus der FG
CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV


Presse

Gefährliches Zwitschern

»ZunZuneo«: USA betrieben Twitter-Klon gegen Kuba. Ein Nachfolger ist längst aktiv.
05.04.2014: junge Welt

USAID: Mit Sportnachrichten Kuba unterwandern

Das Projekt ZunZuneo: Mithilfe eines sozialen Netzwerks wollte die US-Behörde Unruhen auf der kommunistischen Insel schüren.
04.04.2014: Telepolis

ZunZuneo

ZunZuneo: Ein giftiger Kolibri

Zwischen 2009 und 2012 haben die USA insgeheim und illegal einen Internetdienst nach der Art von Twitter gegen Kuba eingesetzt. Darüber berichtete gestern die Nachrichtenagentur AP. Der Name dieses Geheimprojekts lautete ZunZuneo, was umgangssprachlich das Zwitschern kubanischer Kolibris meint.
04.04.2014: Red Globe

Kubanisches Parlament

Neues Gesetz über Auslandsinvestitionen in Kuba

Gesetz soll dringend benötigtes Kapital in das sozialistische Land holen. Mehr Rechtssicherheit für Investoren. Gewinnssteuer um die Hälfte reduziert.
04.04.2014: amerika 21


Mit Twitter-Kopie gegen Kubas Führung

Mit einem Textnachrichten-Projekt haben die USA offenbar versucht, Kubaner zum Widerstand gegen ihre kommunistische Regierung zu ermutigen. Das soziale Netzwerk mit den Namen "ZunZuneo" gab es bis 2012 und hatte Zehntausende Nutzer - geheim finanziert von den USA.
03.04.2014: Tagesschau

Halbinsel Guanahacabibes, eines der Biosphärenreservate

Gestärktes System der Schutzgebiete

In Kuba sind insgesamt 211 Schutzgebiete identifiziert, die etwa 20,20 % der Fläche des Archipels einnehmen, einschließlich Meeresgebieten der Insel-Plattform.
03.04.2014: Granma Internacional


Kritiker kaltgestellt

Die öffentlich-rechtliche BBC stellt ein Internetportal über Kuba ein, weil ein Journalist dort US-amerikanische Menschenrechtsverletzungen angeprangert hat.
03.04.2014: junge Welt

Zur Sonderwirtschaftszone Mariel

Kuba will kein Paradies für ausländische Unternehmen werden.
02.04.2014: Rotfuchs

CELAC-Gipfel tagte in Havanna

Diplomatischer Durchbruch für die Insel der Freiheit.
02.04.2014: Rotfuchs

Chancen verbessern

Neues Gesetz über Auslandsinvestitionen in Kuba verabschiedet.
31.03.2014: junge Welt

Uruguay will Guantánamo-Gefangene aufnehmen

Präsident Mujica will fünf Gefangene des US-Internierungslagers aufnehmen. USA sollen im Gegenzug kubanische Gefangene freilassen.
28.03.2014: amerika 21

Internationale Buchmesse 2014 in Havanna

Cuba Sí auf der Internationalen Buchmesse 2014 in Havanna

Videorückblick auf die Präsenz von Cuba Sí auf der 23. Internationalen Buchmesse in Havanna.
28.03.2014: Cuba Sí


ALBA

»Es gibt keinen menschlichen Kapitalismus«

Bernado Álvarez ist seit Herbst 2013 Generalsekretär der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerikas (ALBA). Diesem Bündnis gehören unter anderem Venezuela, Kuba Ecuador, Bolivien und Nicaragua an.
27.03.2014: junge Welt


Integration: Einheit des Kontinents

Lateinamerika rückt zusammen. In den vergangenen Jahren sind auf dem Kontinent zahlreiche internationale Organisationen entstanden, durch die sich die Staaten von der bisherigen Dominanz durch die USA lösen.
27.03.2014: junge Welt

Ärzte für Brasilien

Kubas Unterstützung wird weiter verstärkt. Gehaltserhöhung für Mediziner auf der Insel.
26.03.2014: junge Welt

Lateinamerikanische Integration

Lateinamerikanische Integration

Marxistische Blätter 2-2014

Editorial

Politische Umgestaltung und Lateinamerikanischer Integrationsprozess
Die Entwicklung von Mercosur
Herausforderungen und Perspektiven der lateinamerikanisch-karibischen Integration
Die KP im Kabinett von Michelle Bachelet
Aspekte neuer Medienpolitik in Lateinamerika
Die linken Regierungen Lateinamerikas: von inneren und äußeren Gegnern bedroht
Lehren aus Lateinamerika


Voices for the Five

Bericht über die Internationale Untersuchungskommission und die angegliederten Veranstaltungen

Die Internationale Untersuchungskommission war unglaublich aussagekräftig, und zu der Reihe von bewegenden Veranstaltungen mit den über vier Tage gehenden Aktivitäten in London gehörten zwei Tage für die Internationale Kommission, ein parlamentarisches Treffen, ein internationales Konzert und ein Abschlussdinner.
17.03.2014: Voices for the Five (Übersetzung: Komitee Basta Ya)

Delegation kubanischer Ärzte

Mit Ärztekitteln für eine bessere Welt

Die siebte Delegation kubanischer Ärzte wird in dieser Woche nach Brasilien abreisen, um internationalistische Hilfe zu leisten.
17.03.2014: Granma Internacional


Persönliche Gegenstände von Tania, der Guerilla-Kämpferin, in Santa Clara

Die Kuba von der Partei Die Linke gespendeten Gegenstände werden im Museum der Gedenkstätte Ernesto Che Guevara aufbewahrt.
17.03.2014: Granma Internacional

Cuba kompakt, Ausgabe 113

Cuba kompakt
Eine nachhaltige Entwicklung erfordert den politischen Willen
III. Welttreffens der Solidarität mit Kuba
Aus London: Zurückweisung der Ungerechtigkeiten gegen die kubanischen Antiterroristen
Nicolás Guillén: 80 Jahre West Indies Ltd.
Lula da Silva: Der Hafen von Mariel, eine Empfehlung für den Kontinent
Lula besichtigt landwirtschaftliche Objekte von Ciego de Ávila
15.03.2014: Cuba kompakt Seite 1 (pdf), Cuba kompakt Seite 2 (pdf)


Die besondere Reise

Internationale Brigade José Martí

Internationale Brigade José Martí

5. bis 26. Juli 2014

Schon seit Anfang der 60er Jahre, kurz nach dem legendären Sieg der kubanischen Revolution, verbringen viele meist junge Menschen aus allen Kontinenten einen Teil ihres Urlaubs in Kuba, um das Land solidarisch zu unterstützen – vor allem durch Einsätze in der Landwirtschaft.
Mehr über die Brigade findet Ihr hier

Kontakt - email: info@fgbrdkuba.de


Projekte der Freundschaftsgesellschaft

Medizinisches Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz"

Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit schweren geistigen Behinderungen im Medizinischen Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz" in der Provinz Santiago de Cuba.
"Gloria Cuadro de la Cruz" In diesem Zentrum wirkt sich das Fehlen von Ausstattung und elementarem und lebenswichtigem Material auf eine günstige Entwicklung der Rehabilitation der Betroffenen aus. Wenn es gelingt, diese Materialien zu erwerben, geht man davon aus, dass die Bewohner des Zentrums Fortschritte machen und in die Lage versetzt werden, sich gemäß ihrer individuellen Möglichkeiten Fertigkeiten anzueignen. Dies wird im Augenblick durch den Mangel an entsprechender Ausstattung verhindert.
Ausführliche Informationen:
Medizinisches Zentrum für Psychopädagogik "Gloria Cuadro de la Cruz"


Solidaritätsaktionen

Computer nach Kuba

Computer nach Kuba Computer nach Kuba
Kommunistische Plattform bei Die LINKE
Infos:
Computer nach Kuba


Freiheit für Mumia Abu Jamal

Free Mumia Abu Jamal Mumia Abu-Jamal, ein renommierter schwarzer Journalist und Autor, befindet sich seit fast drei Jahrzehnten in Pennsylvania im Todestrakt. Auch wenn Sie keinen direkten Einfluss auf sein Schicksal als zum Tode verurteilten Gefangenen eines Bundesstaates nehmen können, bitten wir Sie als moralische Führungspersönlichkeit auf der Weltbühne, ein Moratorium der Todesstrafe in seinem wie in allen anderen Fällen zu fordern. Herr Abu-Jamal ist weltweit zu einem Symbol, zur "Stimme der Unterdrückten" im Kampf gegen die Todesstrafe und andere Menschenrechtsverletzungen geworden.
mehr über Mumia Abu Jamal


Buchempfehlungen

Fotokalender
Viva La Habana 2014

Fotokalender Viva La Habana 2014

13 Fotografien bilden Leben in Havanna ab – zu sehen sind allerdings keine Oldtimer und zigarrerauchende Frauen, sondern Situationen aus Arbeitswelt, Alltagskultur und Menschen der kubanischen Hauptstadt.

- 14seitiger Fotowandkalender im praktischen DIN A4-Hochformat
- hochwertiger Bilderdruck, glänzend, 250 g/m2-Papier
- glatter Oberflächenstrich
- Spiralbindung für stabilen Seitenzusammenhalt
- glasklare Abdeckfolie für zusätzlichen Schutz

Den Kalender können Sie direkt im junge Welt Online-Shop bestellen.
Kubasolidaritätsgruppen können den Kalender bei einer Mindestabnahme von 10 Stück für nur 4,00 Euro pro Kalender zum Weiterverkauf an Infoständen und bei Veranstaltungen bestellen. Das enstpricht einem Rabatt von über 40 Prozent. 10 Kalender kosten dann nur 40 Euro. Für Anfragen bitte an info@buchmesse-havanna.de wenden.
Der Kalender »VIVA LA HABANA 2014« ist ein Projekt des Internationalen Medienbüros Berlin (vormals Berliner Büro Buchmesse Havanna). Mit freundlicher Unterstützung von der Tageszeitung junge Welt und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Fachbereich für Kunst, Medien und Industrie des Landesbezirks Berlin-Brandenburg.


Solidarität - Die Zärtlichkeit der Völker
20 Jahre NETZWERK CUBA – informationsbüro - e. V.

Solidarität - Die Zärtlichkeit der Völker, 20 Jahre NETZWERK CUBA

Zur Geschichte des NETZWERK CUBA – Informationsbüro – e.V.

Inhalt:
20 Jahre NETZWERK CUBA


Papyrossa Verlag, Juni 2013, Taschenbuch, 250 Seiten, 12,00 €, ISBN 978-3-89438-523-1
Bestell-Liste

Rezension: Solidarität: Die Zärtlichkeit der Völker


José Martí
Das goldene Zeitalter

José Martí - Das goldene Zeitalter

Kinder sind geboren um glücklich zu sein!
Das ist die Essenz der Werke von Martí, gewidmet den Kinder in aller Welt. Der berühmte kubanische Schriftsteller betrachtete die Kinder als die höchsten und wertvollsten Mitglieder jeder Gesellschaft....

José Martí - Das Goldene Zeitalter
übersetzt aus dem Spanischen von Manfred Schmitz
Patchworldverlag, 2013, Taschenbuch, 192 Seiten, 18,00 €, ISBN 978-3-941021-25-9


Der strategische Sieg
Erinnerungen an die Revolution

Fidel Castro - Der strategische Sieg

Die Kubanische Revolution hat bis heute nichts von ihrer Strahlkraft eingebüßt. Sie ist Vorbild und Bezugspunkt für sämtliche nachfolgenden Befreiungsbewegungen in Lateinamerika, ihre politischen Anführer Fidel Castro und Che Guevara wurden zu Ikonen des Kampfes David gegen Goliath. Im ersten Teil seiner umfassenden Erinnerungen schildert der »Comandante en Jefe« Fidel Castro minutiös den Guerillakampf in der Sierra Maestra im Jahr 1958, die Schwierigkeiten bei der Organisation des Widerstandes gegen einen zahlenmäßig weit überlegenen Gegner und die entscheidenden Schlachten, die schließlich zum Sturz des Diktators Batista führten.
Verlag Neues Leben, März 2012, Taschenbuch, 704 Seiten, 29,95 €, ISBN 978-3-355-01800-5


Mit Bedacht, aber ohne Pause
Heinz Langer zur Entwicklung in Kuba

Heinz Langer: Mit Bedacht, aber ohne Pause

Jahrzehnte der gnadenlosen Wirtschaftsblockade durch die USA und ihre Verbündeten haben das kubanische Volk nicht brechen können. Nach dem Zusammenbruch der europäischen sozialistischen Staaten hielt Kuba in einem unglaublichen Überlebenskampf an den Errungenschaften der Revolution fest.
Nun aber, so unken manche, müsse »die Marktwirtschaft« – also der Kapitalismus – eingeführt werden.
Heinz Langer, jahrelang Botschafter der DDR in Kuba und intimer Kenner der heutigen kubanischen Verhältnisse, widerspricht.
In diesem Buch betrachtet er die Entwicklungen in Kuba seit 2007, legt Schwierigkeiten und Probleme dar, und erläutert wie die KP Kubas und der kubanische Staat gemeinsam mit dem kubanischen Volk die zu lösenden Aufgaben angehen: Schrittweise, mit Bedacht, aber ohne Pause – und ohne die Errungenschaften der Revolution und das Ziel des Sozialismus aufzugeben.
Verlag Wiljo Heinen, August 2011, Taschenbuch, ca. 400 Seiten, 13,50 €, ISBN 978-3-939828-80-8
Verlag Wiljo Heinen


Das neue Kuba
In Bildern der Nachrichtenagentur Prensa Latina 1959/1969

Das neue Kuba - In Bildern der Nachrichtenagentur Prensa Latina

Die sechziger Jahre in Kuba waren ein Jahrzehnt des Wandels. Zahlreiche bisher unveröffentlichte Fotos aus den Archiven der Nachrichtenagentur Prensa Latina zeugen vom dynamischen Neuanfang nach der Revolution und dokumentieren eindrucksvoll die Agrarreformen, den Aufbau des Gesundheitswesens oder die Alphabetisierungskampagnen; dazu historisch einmalige Aufnahmen vom Invasionsversuch in der Schweinebucht sowie nie gezeigte Momentaufnahmen von Fidel Castro, Che Guevara und anderen. Mit einer Einleitung des Kuba-Spezialisten Michael Zeuske bietet dieser Bildband überraschendes für Kuba-Kenner und ist ein Muss für alle Kuba-Liebhaber.
Rotbuch Verlag, März 2011, gebunden, 192 Seiten, 19,95 €, ISBN 978-3-86789-129-5



Der Fall der ‚Cuban Five'
eine schwer vermittelbare Geschichte

Zärtlichkeit der Völker - Die DDR und Kuba

"Der Fall der ‚Cuban Five' - eine schwer vermittelbare Geschichte" beruht auf dem Buch "The Untold Story of the Cuban Five: Spies or Forbidden Heroes?", von Gualdo M. Hidalgo und enthält u.a. Übersetzungen zahlreicher Publizisten, Politiker und Juristen, die bisher auf Deutsch nur auf der Website des Komitees Basta Ya zugänglich waren. Es handelt sich dabei um Artikel von Leonard Weinglass, Jean-Guy Allard, Wayne S.Smith, Deisy Francis Mexidor, Noam Chomsky, Larry Wilkerson, Saul Landau, Ricardo Alarcón, Bernie Dwyer u.a.
Darüber hinaus enthält es Berichte von den Verwandten der Cuban Five und dem Komitee ¡Basta Ya!
Verlag CreateSpace, Oktober 2010, Paperback, 296 Seiten, $14.95, ISBN-10: 1456311980, ISBN-13: 978-1456311988
Online bestellen bei Amazon: Der Fall der ‚Cuban Five'





Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Logo junge Welt

Logo Soliarenas

Logo Komitee Basta Ya

AG Kuba-Solidarität - DKP

amerika21.de

Nueva Nicaragua e.V.


Cuba informacion TV

Logo TeleSur