Startseite

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Informationen

Projekte


Termine

Presse

Buchtips

Reisen


Links

Downloads

Impressum


Newsletter anfordern:
Aktuelles über unseren Newsletter

Diese Seite weiterempfehlen:
e-mail

Willkommen / Bienvenidos

1. Mai Mariannenplatzfest
Willkommen auf der Seite der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba Regionalgruppe Berlin Brandenburg

Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und Hintergrundinformationen aus und über Kuba, bekommen Veranstaltungshinweise für Berlin und Brandenburg, können sich über die neuesten Bucherscheinungen informieren und unsere laufenden Solidaritätsprojekte kennenlernen. Als Teil der internationalen Solidaritätsbewegung freuen wir uns über Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.



Fiesta de Solidaridad
27. Juli 2019
Stadtpark Lichtenberg (Parkaue), 10367 Berlin

Fiesta de Solidaridad

Unsere "Fiesta de Solidaridad" wird auch in diesem Jahr wieder groß, bunt und vielfältig! Am 27. Juli 2019 feiern wir mit Euch, den Vertreter*innen von Soligruppen, mit vielen Kubafreund*innen aus der ganzen Bundesrepublik und mit Gästen aus Kuba und dem europäischen Ausland unser traditionelles Solidaritätsfest in Berlin.

Für allerbeste Partylaune bei der Fiesta sorgen 44 Leningrad (russische Folklore, Polka, Punk und Ska aus Potsdam). Das große Abendkonzert mit karibischen Rhythmen bestreiten "Conexión Cubana"! Und Ihr dürft gespannt sein auf viele weitere musikalische Höhepunkte und ein abwechslungsreiches Talk-Programm.


Es wird neben der Hauptbühne ein Veranstaltungszelt speziell für Liedermacher, Vorträge, Ausstellungen und Diskussionen geben. Außerdem haben wir auch die Vertreter der europäischen Kuba-Solidaritätsgruppen eingeladen. Gemeinsam mit ihnen wollen wir einen Teil des Fiestageländes zu einem "Internationalen Dorf" gestalten. Des Weiteren werden wir Gäste aus Kuba begrüßen, mit denen wir über die aktuellen Entwicklungen auf unserer Lieblingsinsel und in Lateinamerika sprechen wollen. Die kleinen Fiestabesucher können sich auf ein wunderbares Kinderfest freuen, und bei unserer Solidaritätstombola kann man einen Flug nach Kuba gewinnen.
Wir freuen uns auf Euch!
Nos vemos in Berlin!
Flyer: Fiesta de Solidaridad
Weitere Informationen unter: Fiesta de Solidaridad

Fiesta de Solidaridad - Soli-Button

Unterstützt unser großes Solidaritätsfest!

Tragt Euch den Termin in den Kalender ein: "Fiesta de Solidaridad", 27. Juli, Parkaue Berlin-Lichtenberg. Und helft mit, unser großes gemeinsames Solidaritätsfest zu finanzieren!
29.05.2019: Cuba Sí




Ausstellung Raul Cañibano
5. Juni bis 10. August 2019, Dienstags bis Samstag 12.00-18:00 Uhr
CAPITIS Studios, Kronenstraße 71, 10117 Berlin

Raul Cañibano Raul Cañibano
Am Mittwoch, 5. Juni 2019 um 19 Uhr eröffnen die CAPITIS Studios / Berlin die Ausstellung "Raúl Cañibano - Esencia" im Beisein des kubanischen Fotografen. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Fotografien aus verschiedenen Werkzyklen Cañibanos von 1992 bis 2017 und wird vom Fotokünstler selbst kuratiert. Im Fokus stehen die Porträts der Menschen, die "Esencia" Kubas.
mehr zur Ausstellung und zum Fotografen: Ausstellung Raul Cañibano
Veranstalter: CAPITIS Studios


Mahnwache: Hände weg von Venezuela
Jeden Samstag, 14:00-15:00 Uhr
Vor der US-Botschaft, Pariser Platz, Brandenburger Tor, Berlin

Hands off Venezuela
- Die USA und ihre Verbündeten müssen sofort alle feindlichen Aktionen gegen Venezuela einstellen! Heben Sie alle Sanktionen auf, hören Sie auf, einen Putsch zu unterstützen, beenden Sie die Bemühungen zur Zerstörung der venezolanischen Wirtschaft und respektieren Sie das Recht des venezolanischen Volkes auf Selbstbestimmung.
- Alle Länder, die an der Plünderung des venezolanischen Reichtums beteiligt sind, müssen das gestohlene Eigentum sofort an die demokratisch gewählte Regierung Venezuelas und sein Volk zurückgeben.
- Dem venezolanischen Volk muss unverzüglich Wiedergutmachung für sein Leiden auf Grund von Sabotage, Sanktionen und Währungsmanipulation geleistet werden.
Kein US-Krieg gegen Venezuela!

Flyer: Mahnwache: Hände weg von Venezuela, Hände weg von Venezuela
Veranstalter: Berliner Bündnis "Hände weg von Venezuela"



CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE - Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 2-19
Ein Festivval der Demokratie


editorial

Wir sind Zeugen eines intensiven demokratischen Prozesses

Bolsonaro und seine Sorge um Demokratie in Kuba

Tiefe Einblicke in das kubanische Leben

25 Jahre deutschsprachige Granma

Die EU macht sich zum Komplizen eines Putsches in Venezuela

CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV



Aktuelles

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

25 Jahre Granma Internacional
deutschsprachige Ausgabe

Am 1. Mai 1994 erschien die erste Ausgabe der Granma Internacional in deutscher Sprache. In Kooperation mit der Redaktion der Granma Internacional in Havanna und dem Verlag 8. Mai in Berlin stellt die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba alle Ausgaben online zur Verfügung:
Granma-Gesamtarchiv
Mehr zum Jubiläum, Infos und Presse: Granma-Archiv
Online-Bestellformular: Granma Internacional bestellen




Presse

Präsident Miguel Díaz-Canel

"Von Fidel und Raúl haben wir gelernt, nicht unnötig zu klagen und uns auf die Suche nach Auswegen zu konzentrieren, die Herausforderungen in Chancen und Rückschläge in Siege verwandeln"

Rede gehalten auf der Schlusssitzung der Dritten Ordentlichen Sitzungsperiode der IX. Legislaturperiode der Nationalversammlung der Volksmacht im Kongresspalast am 13. Juli 2019.
15.07.2019: Granma


Neue Zugverbindungen nehmen auf Kuba den Betrieb auf

Neue Zugverbindungen nehmen auf Kuba den Betrieb auf

Entlang der Strecke warteten viele Kubaner schon sehnlichst auf das Eintreffen des neuen Zugs, der am Samstagnachmittag von Havanna aus seine erste reguläre Fahrt ins 835 Kilometer entfernte Santiago de Cuba begonnen hat.
15.07.2019: Cubaheute


»Es geht um gleiche Rechte und Chancen für alle«

Die Abgeordneten von Kubas Nationalversammlung wollen jede Diskriminierung aus den Gesetzen verbannen. Gespräch mit Danhiz Diaz Pereira.
15.07.2019: junge Welt

Kubas neues Wahlgesetz

Das kubanische Parlament hat am Sonnabend ein neues Wahlgesetz und weitere Rechtsvorschriften verabschiedet, die sich aus den Bestimmungen der seit April geltenden neuen Verfassung ergeben.
15.07.2019: junge Welt

Edificio Lonja del Comercio in Kuba

Helms-Burton-Gesetz gegen Kuba: Französische Großbank Société Géneral verklagt

Enkel der Besitzer von verstaatlichter Banco Nuñez verklagen französische Société Géneral wegen Verstößen gegen US-Blockade.
15.07.2019: amerika 21





Hitzerekord auf Kuba

Neuer Hitzerekord auf Kuba: 39,1 Grad – niedriger als bei uns?

Wie das kubanische meteorologische Institut (INSMET) bekannt gab, wurde am vergangenen 30. Juni ein neuer Hitzerekord auf der Insel aufgestellt: Um 15:30 Uhr wurden an der Station Veguitas (Provinz Granma) erstmals 39,1 Grad Celsius gemessen.
13.07.2019: Cubaheute


Präsident Miguel Díaz-Canel

Dass im Tourismus immer das typisch Kubanische enthalten ist

Wir Kubaner müssen für den Tourismus eintreten, nicht nur wenn wir daran denken, wie oft wir diese Optionen in Anspruch nehmen können, sondern auch, weil er zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung des Landes beiträgt und weil wir durch ihn unsere Kultur, Identität, unsere Werte und unsere nationale Eigentümlichkeit behaupten.
11.07.2019: Granma


Ausschuss zur Überwachung von Dienstleistungen

Sich Kuba als das computerisierte Land vorstellen, das wir wünschen

Die Debatte, die über die Computerisierung der kubanischen Gesellschaft geführt wird ist heute eine andere, da alle über ein größeres Wissen zu diesem Thema verfügen.
10.07.2019: Granma


Erdöllieferungen aus Venezuela

USA sanktionieren kubanische Ölfirma

Washington/Havanna. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat Sanktionen gegen das kubanische Öl-Import-Export-Unternehmen Cubametales verhängt.
09.07.2019: amerika 21


neue Wagons aus China

Beförderung: noch keine Möglichkeit sich auszuruhen

In Anwesenheit des Vizepräsidenten des Ministerrats Ricardo Cabrisas und des Ministers für Transport Eduardo Rodríguez Dávila analysierten die Abgeordneten dieses für die Bevölkerung so sensible Thema.
09.07.2019: Granma


Müllautos

Müllentsorgung in Havanna: Mission impossible?

Seit vielen Jahren schon ist es der Traum der Habaneros, wie die Einwohner der kubanischen Hauptstadt genannt werden, endlich über eine funktionierende Abfallwirtschaft zu verfügen.
08.07.2019: Cuba heute



Karikatur: Vermüllung

Festigung der regionalen Zusammenarbeit zum Erhalt der karibischen Strände

Das Eintreten für dieses Konzept stand im Mittelpunkt der Beiträge der Experten, die auf dem Podium saßen, das innerhalb der Arbeitssitzungen des XII. Internationalen Kongresses über Umwelt und Entwicklung stattfand.
08.07.2019: Granma


Streetwear-Brand PLACES+FACES

Havana Club kooperiert mit Streetwear-Brand PLACES+FACES

avana Club feiert kubanischen Lifestyle und setzt neue Maßstäbe bei der Zusammenarbeit mit einflussreichen Künstlern aus der Fashion- und Musikszene.
08.07.2019: aboutdrinks



Zuflucht Havanna

Zuflucht Havanna

Ein kubanischer Roman wirft ein Schlaglicht auf die deutsche Geschichte, Kuba und das Thema der Flüchtlingshilfe.
07.07.2019: amerika 21





Inmitten der Natur – Ein Vormittag: Rundgang durch Kuba

Jardín Botánico Nacional steht in großen grünen Buchstaben an der Steinmauer neben dem Eingang, auf welchen unser Professor zusteuert.
07.07.2019: Berichte aus Havanna





Buchempfehlungen

Che Guevara - Basiswissen

Che Guevara - Basiswissen

Ernesto »Che« Guevara ist eine Legende. Sein Bild ziert unzählige Devotionalien: T-Shirts, Fahnen, Poster, Tassen, Rumflaschen und und und. Die Anzahl der ihm gewidmeten Veröffentlichungen ist kaum noch zu überschauen. Warum also ein weiteres Buch über ihn?
mehr zum Buch: Che Guevara - Basiswissen




Kuba macht es vor – Solidarisch für das Recht auf Gesundheit weltweit

Kuba macht es vor – Solidarisch für das Recht auf Gesundheit weltweit

Während wohlhabende Industrienationen die Gesundheitsleistungen für die Bevölkerung reduzieren und zu einer Zwei-Klassen-Medizin zurückkehren, steht Kuba für einen anderen Weg.
Die sozialistische Karibikinsel garantiert seit dem Erfolg der Revolution nicht nur die kostenlose Versorgung der eigenen Bürger, sondern schickt auch medizinisches Personal in die Krisengebiete zahlreicher Länder.
mehr zum Buch: Kuba macht es vor


Raúl Castro / Revolutionär und Staatsmann

Raúl Castro
Revolutionär und Staatsmann

Raúl Castro ist einer der international am meisten beachteten Politiker der Gegenwart.
Seit 2006 gestaltet er – zunächst als Vertreter seines erkrankten Bruders Fidel, dann als vom Parlament gewählter Präsident Kubas – die Politik seines Landes. Zugleich agiert er erfolgreich in der Weltpolitik.
Dennoch gilt der Revolutionär und Staatsmann Raúl Castro noch immer als geheimnisvoll und undurchsichtig.

Presse, Rezensionen und Leseprobe: Shop: Raúl Castro Revolutionär und Staatsmann


Havanna
Kultur – Politik – Wirtschaft

Havanna - Kultur - Politik - Wirtschaft

Der Autor schildert Eindrücke von Veränderungen – seit der Aufhebung der Reisebeschränkungen für kubanische Bürger im Januar 2013 bis zu Obamas Eingeständnis des Scheiterns der seit über 50 Jahren gegen Kuba aufrechterhaltenen US-Blockade – die er in diesem Zeitraum bei sieben Reisen in die Hauptstadt der Tropeninsel gewonnen hat. Die 22 Kapitel dieses kleinen Buches basieren auf Beiträgen für das Zweiwochenmagazin »Ossietzky« und dokumentieren eine spannende Zeit der Modernisierung des sozialistischen Gesellschaftsmodells in Kuba. Im Anhang vermittelt eine 19seitige Chronik, die bis zum 17. Dezember 2014 reicht, zudem einen schnellen Überblick über wichtige Ereignisse der jüngeren kubanischen Geschichte.


Ossietzky-Verlag, Februar 2015, Taschenbuch, 108 Seiten, 10,00 €, ISBN 978-3-944545-04-2
Ossietzky-Verlag: Havanna - Kultur - Politik - Wirtschaft


Amboss oder Hammer:
Gespräche über Kuba

Amboss oder Hammer: Gespräche über Kuba

Volker Hermsdorf, den Journalisten aus dem Westen Deutschlands, und Hans Modrow, den Politiker aus dem Osten, eint nicht nur die Solidarität zum sozialistischen Kuba. Die karibische »Insel der Hoffnung« ist das Zentrum, um das ihre Gespräche kreisen. In monatelangen Gesprächen tauschten der ostdeutsche Politiker Modrow und der eine Generation jüngere westdeutsche Journalist Hermsdorf ihre unterschiedlichen Erfahrungen in und Sichtweisen über Kuba aus. Das vorliegende Buch gibt einen Teil davon wieder. Es ist zugleich Zeitdokument, Momentaufnahme und eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die sich ein Bild von den Beziehungen zwischen der DDR und der BRD zu Kuba in den letzten 45 Jahren, dem gegenwärtigen Aktualisierungsprozess der Karibikinsel und dessen Bedeutung für die Perspektiven des Sozialismus machen wollen.

Verlag Wiljo Heinen, Januar 2015, Taschenbuch, 429 Seiten, 16,00 €, ISBN-10: 3955140202 / ISBN-13: 978-3955140205
Rezensionen, Leseproben, Presse, Videos:
"Amboss oder Hammer - Gespräche über Kuba" im FG-Shpo


José Martí
Das goldene Zeitalter

José Martí - Das goldene Zeitalter

Kinder sind geboren um glücklich zu sein!
Das ist die Essenz der Werke von Martí, gewidmet den Kinder in aller Welt. Der berühmte kubanische Schriftsteller betrachtete die Kinder als die höchsten und wertvollsten Mitglieder jeder Gesellschaft....

José Martí - Das Goldene Zeitalter
übersetzt aus dem Spanischen von Manfred Schmitz
Patchworldverlag, 2013, Taschenbuch, 192 Seiten, 18,00 €, ISBN 978-3-941021-25-9






Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Logo junge Welt

amerika21.de

Nueva Nicaragua e.V.


Cuba informacion TV

Logo TeleSur