Startseite

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Informationen

Miami 5

Projekte


Termine

Presse

Buchtips

Reisen


Links

Downloads

Impressum


Newsletter anfordern:
Aktuelles über unseren email-Verteiler: e-mail


Kubas Kinder sind gesünder - Information und Diskussion zu Kuba

Veranstaltungsplakat Aleida Guevara

Dr. Aleida Guevara
(Ärztin, Tochter von Che Guevara)

spricht u.a. zum Gesundheitssystem und zur medizinischen Hilfe, die Kuba weltweit leistet

Tomás Cárdenas
(Abgeordneter der kubanischen Nationalversammlung)
Rolando Patricio
(Präsident des Zentrums Juan Marinello)

Beide sprechen u.a. über die aktuellen Reformen Kubas

Elizabeth Palmeiro
(Ehefrau von Ramón Labanino,einem der fünf Kubaner, die wegen ihres Antiterrorkampfes in den USA lebenslange Haftstrafen verbüssen)

Sie spricht über den Kampf um die Freilassung der "Los Cincos"



Freitag, 19. September 2008, ab 17:30 Uhr
Aida-Saal des ver.di-Bundesvorstandes
Paula-Thiede-Ufer 10, Nähe Ostbahnhof, Berlin


Eine gemeinsame Veranstaltung der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, der DKP Ortsgruppe Berlin-Mitte und der von ihr herausgegebenen Betriebszeitung für die Charité "Der Schrittmacher"

unterstützt von: ver.di Berlin-Brandenburg, Tageszeitung Junge Welt, Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend, Bündnis für soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde, Deutscher-Freidenker-Verband, Gesellschaft zur Rechtlichen und Humanitären Unterstützung e.V.

Tomás Cárdenas

Abgeordneter Tomás Cárdenas

Dr. Aleida Guevara March

Das andere Kuba

Aleida Guevara wird in Berlin das kubanische Gesundheitssystem vorstellen
von Ingrid Matute

Die Kataloge der deutschen Reiseveranstalter preisen Kuba immer durch die gleichen Fotografien an: Weiße Sandstränden mit kokosnussbehängten Palmen laden Reisewillige ein, sich von den tropischen Temperaturen im türkisfarbenen Meer abzukühlen. Etwas Rum und eine kräftige Zigarre machen das karibische Paradies perfekt. Dass die größte Antilleninsel weitaus mehr als das zu bieten hat, ist in Europa dagegen wenig bekannt.

Aleida Guevara, die Tochter des bekannten Revolutionärs Ernesto 'Che' Guevara, wird während ihres Deutschlandbesuches im Aida-Saal des ver.di-Bundesvorstandes am 19. September ein Land abseits des Tourismus vorstellen. Sie wird über einen Staat sprechen, der jedem Kubaner – ob europäischer, indigener oder afrikanischer Herkunft – eine optimale Grundversorgung an Medizin, Bildung und Nahrungsmittel kostenlos zur Verfügung stellt. Ein Staat, der trotz einer knapp fünfzigjährigen Handelsblockade, sich in der Biotechnologie zu einer der führenden Nationen weltweit entwickelt hat.

Aleida Guevara wird darüber informieren, wie sich auf Kuba, das bis 1959 durch die spanische Monarchie und die USA beherrscht wurde, ein – auch für europäische Verhältnisse – fortschrittliches Gesundheitssystem etablieren konnte. Außerdem wird sie über die medizinische Hilfe, die Kuba international leistet, und über das Vermächtnis ihres bekannten Vaters Auskunft geben.

Ebenfalls ist Elizabeth Palmeiro auf der Veranstaltung zu Gast. Sie ist Ehefrau von Ramón Labañino. Aufgrund ihres Einsatzes gegen den von Exilgruppen in Miami organisierten Terror gegen Kuba wurden Labanino und vier weitere Kubaner ungerecht zu langjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Palmeiro wird über den aktuellen Stand des Falls der der fünf Kubaner ("Cuban Five") berichten.

Tomas Cardenas, Vorsitzender des kommunalpolitischen Ausschusses der kubanischen Nationalversammlung, und Rolando Patricio, Präsident des Zentrums "Juan Marinello", berichten über die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Veränderungen auf Kuba.

Am 18. September ist Aleida Guevara auch in der Kölner Universität zu Gast. Sie wird ebenso auf der Berliner Demonstration gegen die Verlängerung des Bundeswehrmandates in Afghanistan am 20. September als Rednerin auftreten.

Aleida Guevara March Berlin

Dr. Aleida Guevara March

Elizabeth Palmeiro Berlin

Elizabeth Palmeiro

Videos

Redebeitrag von Aleida Guevara auf der Demonstration "Truppen raus aus Afghanistan" am 20. September 2008 in Berlin.

Großen Beifall erhielt die kubanische Kinderärztin Aleida Guevara, Tochter Che Guevaras, die bei der Auftaktkundgebung in Berlin das Wort ergriff. Sie zog eine Verbindung zwischen der Präsenz deutscher Soldaten im Ausland und dem zunehmenden Sozialabbau hierzulande. "Manchmal kann man den Eindruck haben, die Soldaten seien vom Himmel gefallen. Aber es sind unsere Kinder, Brüder, Familienangehörige. Wie lange wollen wir noch erlauben, dass sie unsere Familienangehörige zum Morden in andere Länder schicken!?"
22.09.2008: Red Globe - der rote Kanal

Redebeitrag von Aleida Guevara auf der Demonstration am 20.09.2008, Berlin.

20.09.2008: YouTube

Gerardo Peñalver

Fotos

Fotos II Komitee Basta Ya

Fotos I Komitee Basta Ya


Presse

Es ist nicht erlaubt Niederlagen hinzunehmen

UZ-Interview mit Dr. Aleida Guevara March. Die Tochter von "Che" Guevara, 1960 in Havanna geboren, hielt am 19. September auf Einladung der DKP-Gruppe Berlin-Mitte und der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba einen Vortrag: "Kubas Kinder sind gesünder".
26.09.2008: Unsere Zeit

Eine Kubanerin in Berlin

Aleida Guevara March informierte im Haus der Gewerkschaft ver.di über das kubanische Gesundheitssystem. Eine Diskussionsveranstaltung unter dem Motto "Kubas Kinder sind gesünder" zog am Freitag abend rund 350 Besucher in den Aida-Saal des Bundesvorstandes der Gewerkschaft ver.di in Berlin.
22.09.2008: junge Welt

Tochter von Che kritisiert USA

Aleida Guevara March, Ärztin und Tochter von Che Guevara, hat scharfe Kritik am Umgang der USA mit den "Miami Five", fünf in den Vereinigten Staaten wegen "Spionage" inhaftierten Kubanern, geübt.
20.09.2008: junge Welt

Bundestagsabgeordnete sprachen mit Eilzabeth Palmeiro, der Ehefrau von Ramón Labañino

Deutsche Abgeordnete zeigten sich heute im Falle der fünf kubanischen antiterroristischen Kämpfer empört und überrascht von den Menschenrechtsverletzungen durch die US-amerikanische Justiz. Sechs Abgeordnete und Politiker der Partei Die Linke und der Sozialdemokratischen Partei stimmten darin überein, dass es im Falle der Fünf ungewöhnliche Verletzungen bei der Ausübung der internatioinalen Menschenrechte gebe.
19.09.2008: Granma (Übersetzung: Komitee Basta Ya)

Primogénita del "Che" demanda en Berlín respeto derechos prisioneros cubanos

La hija mayor de Ernesto "Che" Guevara, Aleida Guevara March, y Elizabeth Palmeiro, la esposa de Ramón Labañina Salazar, uno de los cinco agentes cubanos detenidos desde hace una década en Estados Unidos, exigieron hoy en Berlín que se respeten los derechos de los prisioneros cubanos en el país vecino.
19.09.2008: Univision

Alemanes renuevan solidaridad con Cuba

La palabra de Cuba en una abarcadora gama de facetas políticas, sociales y culturales, encontró hoy amplia receptividad en Alemania durante un acto de solidaridad efectuado en esta capital.
19.09.2008: Prensa Latina

"Weltweit gibt es etwa 200 Solidaritätskomitees"

Die Kubaner kämpfen weiter um die Freilassung der fünf in den USA inhaftierten Landsleute. Ein Gespräch mit Elisabeth Palmeiro. Elisabeth Palmeiro ist mit Ramón Labañino verheiratet, einem der fünf Kubaner, die wegen ihres Antiterrorkampfes in den USA lebenslange Freiheitsstrafen verbüßen.
19.09.2008: junge Welt

"Diese Solidarität ist sehr wichtig für uns“"

Gespräch mit Aleida Guevara über die jüngsten Unwetterkatastrophen auf Kuba, ihren Deutschlandbesuch und Erinnerungen an ihren Vater
13.09.2008: junge Welt

"Aleida ist eine gute Freundin unserer Familie"

Ein ehemaliger SPD-Politiker hat die Tochter von Che Guevara zu Vorträgen nach Deutschland eingeladen. Ein Gespräch mit Friedrich Cremer
09.09.2008: junge Welt

MIT WÜRDE, MUT UND STOLZ

Freiheit für die 5 - Basta Ya

Aus Anlass des 10. Jahrestages der Inhaftierung der Cuban Five hat das Solidaritätskomitee ¡BASTA YA! eine Ausstellung unter dem Motto: "Mit Würde, Mut und Stolz - Zehn Jahre ungebrochen in politischer Haft in den USA" gestaltet.

Ausstellung zu "Zehn Jahre politischer Haft in den USA"









Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Logo junge Welt

Logo Soliarenas

Logo Komitee Basta Ya

AG Kuba-Solidarität - DKP

Logo amerika21.de

Logo Che

Logo Aktionsbuendnis Venezuela Berlin

Logo TeleSur