Startseite

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Informationen

Miami 5

Projekte


Termine

Presse

Buchtips

Reisen


Links

Downloads

Impressum


Newsletter anfordern:
Aktuelles über unseren email-Verteiler: e-mail

Pressearchiv 2000 bis 2007

aktuelle Nachrichten

Pressearchiv

Granma Internacional: Kuba auf deutsch

Granma-Vizedirektor zu Gast bei DKP und UZ.
07.12.2007: Unsere Zeit

Zu welchem Zweck studieren?
Warum die Universitäten Kubas denen der Vereinigten Staaten um Lichtjahre voraus sind

Wenn wir uns die aktuelle Situation in den USA ansehen, verschärft sich der Eindruck, es herrsche auf allen Ebenen des gesellschaftlichen Lebens das Gesetz des Scheiterns. Es wird einem kaum gelingen, eine Gesellschaft zu finden, in der das Bildungssystem dermaßen vom Profit bestimmt ist wie in den USA.
13.11.2007: junge Welt

Freiheit für die "Miami Five"?

Olga Salanueva über die Solidaritätskampagne und die Haftbedingungen
Olga Salanueva ist die Ehefrau von René González, einem der "Miami Five"
08.11.2007: Neues Deutschland

Fast alle Staaten stützen Kuba

Freude über UNO-Resolution, Ärger über Bush.
05.11.2007: Neues Deutschland

Vereinte Nationen gegen Vereinigte Staaten

no al bloqueo Generalversammlung der UNO verurteilt erneut Politik der USA gegen Havanna. Kubas Außenminister warnt vor Angriff. Es ist jedes Jahr das gleiche, für die USA entwürdigende Spiel: Seit 1992 bringt Kuba jeden Herbst eine Resolution in die Generalversammlung der Vereinten Nationen ein. In den Anträgen werden die Mitgliedsstaaten aufgefordert, die Blockade der USA gegen den Karibikstaat zu verurteilen.
01.11.2007: junge Welt

Das andere Exil

Nicht nur Kubaner auf der Insel lehnen die Blockade der USA ab. Auch die Auslandsgemeinden organisieren sich. Aufklärung gegen politische Mythen.
01.11.2007: junge Welt

Millionen Dollar gegen Kuba

Die Regierung von George W. Bush setzt weiter auf politische Angriffe gegen Kuba. Der Washingtoner Senat bewilligte am 6. September einen Antrag von Präsident George W. Bush auf 47 Millionen US-Dollar zur Finanzierung von Oppositionsgruppen in Kuba. Dieser Trend steht der öffentlichen Meinung diametral entgegen.
25.10.2007: junge Welt

Mit dem Holocaust gegen Kuba

In der nächsten Woche wird die US-Blockade gegen die Insel in der UNO verurteilt werden – wie jedes Jahr.
24.10.2007: junge Welt

Ches Erbe: Taten

Solidaritätsveranstaltung in Berlin
12.10.2007: Unsere Zeit

DKP-Soliprojekte finden Respekt

Apotheke "Camilo Cienfuegos" in Matanzas wurde renoviert.
12.10.2007: Unsere Zeit

Die Besten und Fähigsten nominieren!

Auf Kuba gibt es Wahlen ohne Parteien und ohne Kampagnen.
05.10.2007: Unsere Zeit

Schattenspiele mit Che Guevara

Tot sind Revolutionäre vielseitig verwendbar.
05.10.2007: Unsere Zeit

Es gibt keine Grenzen in diesem Kampf

Che Guevara war ein glühender Internationalist und Antiimperialist. In Guatemala hatte er auf der Seite der demokratisch gewählten Regierung von Jacobo Arbenz gekämpft. In Kuba hatte er sein Leben für die Befreiung riskiert und sich dann mit aller Kraft für den Aufbau einer neuen, sozialistischen Gesellschaft eingesetzt.
05.10.2007: Unsere Zeit

Comandante der Kubanischen Revolution

Am 2. Dezember 1956 näherte sich eine Yacht der Südküste Kubas und landete bei Las Coloradas in der Provinz Oriente.
28.09.2007: Unsere Zeit

Der Weg nach Kuba

Der junge Arzt, der sich am 7. Juli 1953 auf einem Bahnhof in Buenos Aires von seinen Eltern verabschiedete, ahnte nicht, dass dies ein Abschied für immer von seinem Heimatland war.
21.09.2007: Unsere Zeit

Für "Los Cinco" (die Fünf). Ein weiterer Versuch, Gerechtigkeit zu erlangen

Freiheit für die 5 - Basta Ya
Für fünf kubanische Männer in den U.S.-Gulags gibt es zumindest eine Chance auf Gerechtigkeit, da sie versuchen, das, was 2001 geschehen ist, als sie wegen Spionage, Verschwörung und als nichtregistrierte ausländische Agenten verurteilt wurden, zu revidieren.
15.09.2007: Prensa Latina (Übersetzung: Komitee Basta Ya)


Warum Kuba standhielt

"Vier Millionen Deutsche können nicht richtig lesen", schrieb die Berliner Zeitung am 29.6. Man stelle sich vor: die gesamte Hauptstadt – ihre Einwohnerschaft entspricht in etwa der genannten zahl – Analphabeten, mehr oder weniger.
01.09.2007: RotFuchs

"In einer Revolution siegt man, oder man stirbt"

UZ-Interview mit dem Buchautor Ulises Estrada.
31.08.2007: Unsere Zeit

"Ihr könnt auf mich zählen!"

Vor 40 Jahren starb Tania la Guerrillera. Am 31. August 1967 starb Laura Gutiérrez Bauer im Kugelhagel der bolivianischen Armee. Aus Sicht ihrer Mörder war die einzige Frau in den beiden bewaffneten Kolonnen unter Führung von Che Guevara eine Argentinierin dieses Namens, die sich im November 1964 in Bolivien niedergelassen hatte.
31.08.2007: Unsere Zeit

"Vor den 'Miami-Five' liegt noch ein langer Prozess"

Anhörung im Verfahren gegen in den USA inhaftierte Kubaner.
23.08.2007: Neues Deutschland

"Cuban Five" werden zur Staatsangelegenheit

Atlanta: Anhörung zum Fall verurteilter Kubaner positiv bewertet. Uruguay für Neuauflage des Verfahrens.
22.08.2007: junge Welt

Politverhandlung in Atlanta: Internationale Beobachter bei Anhörung im Fall der fünf inhaftierten Kubaner

Ein Gespräch mit Eberhard Schultz und Norman Paech.
22.08.2007: junge Welt

Le Monde diplomatique undiplomatisch

LMD nahm Beitrag des kolumbianischen Kollegen Hernando Calvo Ospina aus dem Blatt.
Finanzierung ohne Grenzen Von Hernando Calco Ospina
"Ja, wir erhalten Geld von der NED [National Endowment for Democracy, Anmerk. der Redaktion]. Und das bereitet uns nicht das geringste Problem", bestätigte Robert Mánard, Generalsekretär von Reporter ohne Grenzen (RoG).
10.08.2007: amerika 21

Ende der Abhängigkeit?

Neue Quellen: Die kubanische Wirtschaft setzt weiter auf Förderung und Aufbereitung von eigenem Erdöl und Erdgas.
02.08.2007: junge Welt

Wie der heiße Krieg gegen Kuba vorbereitet und abgewendet wurde

Hintergründe einer Krise.
01.08.2007: RotFuchs

Cuito Cuanavale im Rückblick

IN dieses Jahr fällt der 20. Jahrestag des Beginns der Schlacht von Cuito Cuanavale, im Südosten von Angola, in der die Streitkräfte des südafrikanischen Apartheidsystems der kubanischen Armee und den angolanischen Streitkräften gegenübertraten.
01.08.2007: Granma Internacional / Cubadebate

Handel zwischen zwei sozialistischen Staaten verdoppelt sich

Enge Beziehungen Beijing – Havanna.
01.08.2007: RotFuchs

26.7. Festakt in Santiago de Cuba

Kubas Präsident Raúl Castro hat die Bevölkerung der Karibikinsel vor Auswirkungen der weltweiten Energie- und Nahrungsmittelkrise gewarnt.
28.08.2007: junge Welt

Rezension: Kuba. Die lebendige Revolution

"Durchbruch geschafft - Heinz Langer beurteilt die Perspektiven der kubanischen Revolution nüchtern, aber optimistisch"
25.07.2007: junge Welt

Siegerehrung überflüssig

Kubas Umweltpolitik ist weltweit vorbildlich
20.07.2007: Unsere Zeit

Assata Shakur

Kopfgeld auf Assata Shakur

Zum sechzigsten Geburtstag der schwarzen US-Revolutionärin, die auf Kuba im Exil lebt.
14.07.2007: junge Welt


Solidarität ist unsere Zärtlichkeit

Die Casa Cuba auf dem UZ-Pressefest.
06.07.2007: Unsere Zeit

Öffentliche Stellungnahme

"Für eine neue und zukunftsfähige EU-Politik gegenüber Kuba".
01.06.2007: Unsere Zeit

Tauziehen um Kuba

Beziehungen BRD – Kuba
01.06.2007: Quetzal

Die Blutspur des Luis Posada Carriles

Am 19. April haben die USA-Behörden den berüchtigtsten Massenmörder der Karibik auf freien Fuß gesetzt: Luis Posada Carriles.
01.06.2007: RotFuchs

Meistens Zuckerbrot

Zu wenige Übertretungen der Kuba-Blockade werden bestraft, jammern die Exilkubaner.
01.06.2007: Unsere Zeit

Wer kennt Tamara Bunke?

Lesereise von Ulises Estrada ist angelaufen.
18.05.2007: Unsere Zeit

Solidarität mit dem sozialistischen Kuba

Heinz Stehr, Vorsitzender der DKP, erklärte zu den antikubanischen Provokationen durch die Bundesregierung und die Konrad-Adenauer-Stiftung: (...)
04.05.2007: Unsere Zeit

Jugendliche aus 28 Ländern werden zu Ärzten neuen Typs ausgebildet

Mit etwa 10.000 eingeschriebenen Studenten in den verschiendenen Jahrgängen, die auf die Medizinfakultäten des Landes verteilt sind, scheint die Einrichtung im Licht der Welt zu einem Symbol der menschlichen Entwicklung zu werden. 01.05.2007: Granma International (pdf)

Pinochet-Chic
Oder die siamesischen Präsidenten-Zwillinge:
Nachbetrachtungen zur »Kuba-Konferenz« der Konrad-Adenauer-Stiftung

Auf einer lange vorbereiteten Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung wurden bis Freitag in Berlin »gemeinsame Inititiativen« für ein Kuba nach Castro gesucht. Gefunden wurde alles mögliche, was viel über die Konferenzteilnehmer verriet, allein: Die »künftige Demokratie« wollte sich im Plenarsaal der Stiftung nicht blicken lassen.
30.04.2007: junge Welt

Reaktion in der Defensive
»Kuba-Konferenz« der Adenauer-Stiftung weitgehend ergebnislos

Am Ende nahmen die Teilnehmer zumindest eine Gewißheit mit nach Hause: Es wird in absehbarer Zukunft nicht zu einer Verschärfung der EU-Position gegenüber Kuba kommen.
28.04.2007: junge Welt

Hilflose Kuba-Feinde

Mit den Rufen »Gusano« (Wurm) und »Mörder« haben rund 80 Demonstranten Mittwoch früh den Exilkubaner Frank Calzón vor dem Gebäude der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin empfangen.
24.04.2007: junge Welt

Protest gegen Hetzveranstaltung in Berlin: "Viva Cuba Socialista!"

Rund 150 Menschen versammelten sich heute morgen vor dem Berliner Sitz der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung, um dort lautstark gegen eine von der aus Steuergeldern finanzierten Parteistiftung veranstaltete und von der deutschen Bundesregierung unterstützte Konferenz unter dem Titel "Democracy in Cuba".
24.04.2007: Red Globe

Bundesregierung will dumm bleiben

»Menschenrechtsbeauftragter« Nooke darf offizell auf antikubanischer Konferenz auftreten.
Solidaritätsgruppen wollen am Mittwoch gegen das Spektakel protestieren
24.04.2007: junge Welt

Gekaufte Verschwörer

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet eine weitere Konferenz zur »Zukunft« Kubas
23.04.2007: junge Welt

Solibewegung ruft zu Protestkundgebung gegen antikubanische Konferenz in Berlin auf

20.04.2007: Red Globe

Computer für Kinderklinik

Mit unserer Kubareise war die Übergabe einer Solidaritätsspende von 15 Computern durch die DKP an die Kinderklinik "Rosa Luxemburg" in Cardenas verbunden. Ein Projekt das von unseren Soli-Brigaden erbaut und betreut wird.
13.04.2007: Unsere Zeit

Ein Geschlecht haben wir alle

Gay Cuba

Interview mit Mariela Castro Espín, Direktorin von CENESEX, Cuba
April 2007: Informationsstelle Lateinamerika


Ohnmächtige UNO

Von Kuba-Krise bis Irak-Krieg
29.03.2007: Neues Deutschland

Schüler der Terrorakademie

In Berlin findet Ende April eine Anti-Kuba-Konferenz statt. Einer der Hauptteilnehmer, Carlos Alberto Montaner, hat seine CIA-Vergangenheit »vergessen«
28.03.2007: junge Welt

Gegen das Modell "Castro"

CDU und amerikanische Christdemokraten starten neue Offensive gegen Kuba.
23.03.2007: Unsere Zeit

Mafia- und Terroristenkonferenz im April in Berlin

Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet die Konferenz, Bundesaußenminister Steinmeier (SPD) und EU-Parlamentspräsident McMillan-Scott übernehmen gemeinsam den Vorsitz, die USA-Regierung bezahlt sie.
22.03.2007: Kommunisten online

Ein Fall für den Staatsanwalt

Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt antikubanische Konferenz in Berlin.
21.03.2007: Neue Rheinische Zeitung

Terrortreff

Gegner Kubas laden für Ende April zu einer internationalen Konferenz nach Berlin ein. Unter den angekündigten Gästen befindet sich eine Reihe antikubanischer Aktivisten zumeist aus den USA, deren Verbindungen zu terroristischen Gruppen und Personen belegt sind.
16.03.2007: junge Welt

Die Freiheit lockt

Wie die USA das kubanisch-venezolanische Gesundheitsprogramm bekämpfen.
12.03.2007: Marxistische Initiative

Boykott gescheitert

Der Sturm auf die Cabana ist vorüber. Rund 50.000 Menschen waren im Schnitt täglich vom 8. bis zum 18. Februar zu der alten Festung über Havanna auf die 16. Internationale Buchmesse Kubas geströmt. "Diese Buchmesse ist eine Massenveranstaltung, die mehr Menschen anzieht als der Karneval", so Kubas Kulturminister Abel Prieto zur Eröffnung Messe, der auch der amtierende Staatschef Raul Castro beiwohnte.
02.03.2007: Unsere Zeit

Kuba bei Schwulenrechten vor USA?

Gay Cuba Havanna - Jahre, bevor George W. Bush seine Unterstützung für eine Verfassungsänderung zwecks eines Verbotes der Schwulenehe in den Vereinigten Staaten erklärte, hat die ideologisch starre Regierung von Fidel Castro einen großen Schritt in die entgegengesetzte Richtung getan.
01.03.2007: znet


Castros Saat geht auf

(...) Der 80jährige Fidel Castro, dessen Rolle in Lateinamerika ohne falsche Überhöhung mit dem globalen Gewicht Lenins verglichen werden darf, kann heute Bilanz ziehen, daß die von ihm und seinen Genossen gelegte Saat aufzugehen beginnt. (...)
01.03.2007: RotFuchs

Wir stehen fest an der Seite Kubas

Exklusivinterview mit Genossen Egon Krenz
01.03.2007: RotFuchs

Hans Heinz Holz: Der Sieg der Unbeugsamkeit

Fidel Castro zum 80. Geburtstag
Seine Biographie ist bekannt. Zu seinem 80. Geburtstag wird sie, je nach Standpunkt des Schreibers, als Heldenepos, als Abenteuerroman, als Brigantenlegende in den Medien ausgeschmückt werden. Ein wenig oder mehr von all dem ist ihr ja auch beigemischt, und spannend genug ist dieses Leben verlaufen. Daß aber Menschen in den Bann dieses Mannes gezogen sind, hat einen tieferen Grund als den bunten Ereignisreichtum seines Lebens. Das Anekdotische tritt zurück und ist bloßes Beiwerk der zeitgeschichtlichen Größe.
26.02.2007: Kominform

Miami im Bundestag

Der ehemalige Theologiestudent Arnold Vaatz musste nicht die Engel zu Rate ziehen, um zu verstehen, dass er allein von seinem Gehalt als Bundestagsabgeordneter nicht reich werden würde. Wie sein spanischer Kollege Jorge Moragas bemerkte er bald, dass er seinen aus dem Innersten kommenden Antikommunismus vermarkten könnte, wenn er die Angebote des State Departments annähme.
23.02.2007: Granma (Übersetzung: Komitee Basta Ya)

Mehr ALBA

Kuba und Venezuela verstärken Kooperation.
02.02.2007: Unsere Zeit

Hochschule der Medien feiert mit kubanischer Partnerhochschule 20-Jahr-Jubiläum

Die Internationale Hochschule für Film und Fernsehen EICTV in San Antonio (Kuba), Partnerhochschule der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM), hat im Dezember 2006 ihr 20-Jahr-Jubiläum gefeiert.
07.01.2007: Hochschule der Medien

Häufigste Frage: Wie geht es Fidel?

Dr. Sánchez Robaina stand auf vielen Veranstaltungen Rede und Antwort.
05.01.2007: Unsere Zeit

Kuba Alphabetisierung
Die kubanische Lektion. Die Gründe für das Wunder der Alphabetisierung und die gegenteilige Entwicklung in den USA

Wir leben in einer Welt, in der es verschiedene Formen der Kontrolle über den Zugang zu Wissen und Bildung gibt. Besonders in der jüngeren Geschichte der USA fällt ein weit verbreitetes unhistorisches Bewußtsein auf. Das trifft zum Beispiel auf das Allgemeinwissen über unser Nachbarland Kuba zu.
23.12.2006: junge Welt

Fidel - presente!

50 Jahre nach Landung der "Granma".
15.12.2006: Unsere Zeit

Der Tanz der Millionen bei der Konterrevolution in Kuba

Am vergangenen 15. November hat das Wirtschaftsprüfungsamt der Regierung (GAO), Organ des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, dessen Aufgabe es ist, Nachforschungen darüber anzustellen, wie die Bundesregierung und ihre Verwaltungsorgane den Bundesetat verwalten (...)
14.12.2006: Granma

Kuba ohne Fidel Castro?

Kubanische Politiker zu Gast bei der DKP.
01.12.2006: Unsere Zeit

Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik in Kuba: Überblick und kritische Würdigung eines Weges zur Zukunftsfähigkeit

Bei unvoreingenommener Betrachtung weist Kuba trotz aller Schwierigkeiten eine erstaunliche und interessante Vielfalt politischer und gesellschaftlicher Steuerungs- und Regulierungsversuche im Bereich von Umwelt und Nachhaltigkeit auf, die bislang hinter den in westlichen Staaten üblichen Negativklischees versteckt bleiben.
Dezember 2006: Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (pdf)

Wie geht es weiter mit Kuba ohne Fidel Castro?

Sánchez Robaina, Repräsentant der Provinzregierung von Matanas/Kuba und Yuniel Gónzales Gómez II. Sekretär der kubanischen Botschaft waren zu Gast bei der DKP-Wohngebietsgruppe Essen-Mitte-Süd.
22.11.2006: Unsere Zeit

Deckname »Northwoods«
Wie US-Generäle eine Intervention gegen Kuba planten

Spätestens seit der Schweinebucht-Invasion im April 1961 konnten kaum noch Zweifel bestehen, dass die USA entschlossen waren, ihre revolutionäre Nachbarschaft auf Kuba los zu werden. Doch wie weit dabei die politischen Absichten in konkrete militärische Planungen übergingen – dies blieb bisher eher der Spekulation überlassen. Nun aber belegt ein seit kurzem zugängliches Dokument des US-Generalstabs, wie präzise und detailliert die Szenarien einer Kuba-Intervention ausgearbeitet waren. Selten wird man Zeuge eines solchen Offenbarungseids.
01.10.2006: Wissenschaft & Frieden

Aktive Rolle in der Weltpolitik

14. Gipfel der Blockfreien in Havanna war von Konsens geprägt.
22.09.2006: Unsere Zeit

Von Kühlschränken, Demokratie im Stadtteil und Internetzugang

Kubas Sonderperiode ist vorüber - doch manche der mit ihr gekommenen Probleme bestehen fort.
08.09.2006: Unsere Zeit

Fidel – Symbol der Hoffnung
Diktatoren nennen Castro einen Diktator, weil er ein Leben lang gegen die Unterdrückung kämpft

Als im August die Nachricht über die Erkrankung des kubanischen Staatspräsidenten Fidel Castro die USA erreichte, kam es zu unwürdigen Jubelszenen unter Exilkubanern in Miami, und auch das Weiße Haus wollte seine klammheimliche Freude nicht verhehlen. In den USA haben die Medien dafür gesorgt, daß nur wenige eine wirkliche Vorstellung davon haben, welche sozialen Errungenschaften Kuba unter Castro erreicht hat, während die Insel weit 1959 der permanenten Blockade seitens Washingtons ausgesetzt ist und seit der siegreichen Revolution von Invasion und Zerstörung bedroht wird.
02.09.2006: junge Welt

Mehr Rechte für Transsexuelle
Fidels Nichte an der Spitze einer Anti-Diskriminierungskampagne in Kuba

Diskriminierung von Homosexuellen gehört auch in Kuba nicht gänzlich der Vergangenheit an. Eine Kampagne und ein neues Gesetz sollen nun weitere Fortschritte bringen.
29.08.2006: Neues Deutschland

Die "Miami 5" brauchen unsere Solidarität!

Kampagne zur Befreiung der fünf Kubaner.
25.08.2006: Unsere Zeit

Mehr als eine Bekanntmachung

Weil sie ihn nicht verstehen, sind Fidels Gegner ihm nicht gewachsen.
18.08.2006: Unsere Zeit

Fidel Castro wird 80

Glückwunsch, Fidel Castro
11.08.2006: Unsere Zeit

Form und Inhalt

Die DKP-Brigaden haben auf Kuba gute Arbeit geleistet
Derzeit findet auf Kuba ein großangelegtes Sanierungsprogramm der Gesundheitseinrichtungen statt. Indirekt sind davon auch die Solidaritätsprojekte der DKP in Matanzas und Cárdenas betroffen.
11.08.2006: Unsere Zeit

Computer nach Kuba!

Computer nach Kuba Ihre zweite Computersendung in diesem Jahr hat das Berliner Solidaritätsprojekt "Computer nach Kuba!" der KPF am 20. Juni 2006 auf die Reise geschickt. Nachdem am 13. Februar die bisher wertvollste Einzellieferung in der Geschichte des Projektes versandt werden konnte, folgten nun weitere 17 PC und 53 Bildschirme.
01.07.2006: Kommunistische Plattform bei der Partei Die Linke

Kuba kritisiert EU und USA

Peinliche Doppelmoral einer schwachen EU.
30.06.2006: Unsere Zeit

DKP Esslingen spendet 4 000 Euro

23.06.2006: Unsere Zeit

Lateinamerikas konkrete Alternative

ALBA Hintergrund: Das neue Sicherheitssystem gegen den Norden heißt ALBA
Gemein ist beiden Regionen gerade einmal die Metapher. »Alba«, das spanische Wort für Morgenröte erweckt in Europa wie in Lateinamerika die gleichen Assoziationen. In beiden Kulturkreisen steht das Licht der aufgehenden Sonne für den neuen Tag, die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. An diesem Punkt aber enden auf der Bühne der Realpolitik die Gemeinsamkeiten von Europäern und Lateinamerikanern.
13.06.2006: junge Welt


Es ist nicht nötig, Schriftstücke zu verbrennen

13.06.2006: Granma

Bronze für Che Guevara

In Argentinien soll Che Guevara ein Denkmal gesetzt werden. Menschen aus dem ganzen Land bringen dafür bronzehaltige Gegenstände ins Atelier des Bildhauers.
01.06.2006: Südwind

Neuer UN-Menschenrechtsrat

Kubas Diplomatie erringt wichtigen Sieg.
19.05.2006: Unsere Zeit

ALBA statt Ausbeutung - Wirtschaftsbündnis zwischen Bolivien, Kuba, Venezuela
Die bolivarische Alternative zum Freihandel nimmt Gestalt an

ALBA
Die Plünderung ist vorbei«, erklärte Boliviens Präsident Evo Morales am 1. Mai, als er der Öffentlichkeit in La Paz seinen Neun-Punkte-Plan zur Renationalisierung der Öl- und Gasindustrie präsentierte.
12.05.2006: junge Welt



Handelsvertrag der Völker beschlossen

In Havanna haben Kuba, Venezuela und Bolivien am 29. April einen Handelsvertrag unterzeichnet, der auf der "Bolivarianischen Alternative für Amerika" (ALBA) aufbaut.
05.05.2006: Unsere Zeit

Hoffnung Lateinamerika

Berlin: Acht Stunden Politik und Kultur in Solidarität mit Kuba und Venezuela
24.04.2006: junge Welt

USA und Kuba:
Kalter Krieg im Schatten des »war on terror«

Offiziell gilt der Kalte Krieg seit 15 Jahren als beendet. Doch in der Karibik gibt es sie noch, die Auseinandersetzungen nach dem alten Muster »Freedom & Democracy« versus »Kommunismus & Diktatur«. Die Spannungen zwischen dem David (dem revolutionären Kuba) und dem Goliath (den imperialen USA) dauern nun schon seit mehr als 46 Jahren an. Kuba hat im Laufe dieses Zeitraums fast alle Formen der Intervention durch den »Koloss im Norden« (José Martí) über sich ergehen lassen müssen: militärische, terroristische, ökonomische, finanzpolitische, geheimdienstliche, politische, diplomatische, mediale, psychologische Aktivitäten.
01.04.2006: Wissenschaft & Frieden

Der unabhängige Journalismus

Medienkampagnen gegen Kuba.
24.03.2006: Unsere Zeit

"Ich bin unbedingt dafür, dass es in Kuba mehr Freiheiten geben sollte"

Noam Chomsky in einem Interview über das US-Wirtschaftsembargo gegen Kuba und die "Cuban Five"
13.03.2006: Neues Deutschland

Generation »Nach-Fidel«
»Die Revolution kann umgekehrt werden – durch unsere Fehler.«

Kubas Außenminister Pérez Roque zur Entwicklung seines Landes
20.02.2006: junge Welt

Vorwärts und immer mutig gegen Kuba!

Fünf der sieben Abgeordneten der PDS haben ihr Abstimmungsverhalten bei einer Resolution des EU-Parlaments am 2. Februar gegen Kuba (560 zu 33, 19 Enthaltungen) damit begründet, dass sie ihre Glaubwürdigkeit schmälerten, wenn sie "in Menschenrechtsfragen mit zweierlei Maß bewerten" würden.
17.02.2006: Unsere Zeit

Neuverhandlung für Miami-5

¡Basta ya! unterstützt internationale Prozessbeobachtung.
17.02.2006: Unsere Zeit

»Literatur für das Volk, nicht für Eliten«

Rekordandrang auf der XV. Internationalen Buchmesse in Havanna Ein Gespräch mit Maria Mederos, Generaldirektorin der 15. Internationalen Buchmesse in Havanna und Präsidentin der kubanischen »Kammer des Buches«
12.02.2006: junge Welt

Milch und Literatur

Kuba: Die heißen Tage und Nächte auf der Cabaña sind zu Ende.
XV. Internationale Buchmesse zieht nun in die Provinzen
12.02.2006: junge Welt

»Wir verteilen unsere Bücher kostenlos«

Die Bolivarische Republik Venezuela ist Ehrengast der 15. Internationalen Buchmesse in Havanna.
Ein Gespräch mit Rosa Fernández
08.02.2006: junge Welt

Alte Kanonen, neue Bücher

Platzmangel und Hoffen auf Castro und Chávez:
Die Buchmesse Havanna öffnet ihre Tore. 41 deutsche Verlage sind mit dabei
03.02.2006: junge Welt

Recht auf Rausch und Utopie

Der Film Havanna Blues
01.02.2006: Informationsstelle Lateinamerika e.V.

»Ich sehe mich in der Pflicht, Kulturwerte weiterzugeben«

Jedes Jahr stellt die Internationale Buchmesse Havanna das Werk von zwei Schriftstellern vor.
Ein Gesprräch mit Nancy Morejón
01.02.2006: junge Welt

USA-Kurs schweißt Kubaner zusammen
Washington schont den Terroristen Posada und erregt damit Empörung und Widerstand

Das Departement für Innere Sicherheit der USA wird »im Rahmen einer administrativen Revision« in seiner Prüfung fortfahren, was mit Luis Posada Carriles geschehen soll.
30.01.2006: Neues Deutschland

»Unsere Länder vereint ein tief verankerter Humanismus«

Kuba und Venezuela trennen unterschiedliche politische Systeme. Trotzdem setzt man auf die Gemeinsamkeiten.
Ein Gespräch mit Eugenio Suaréz Pérez
13.01.2006: junge Welt

Recht ungewöhnlich

Heute rechnet die ARD mit Fidel ab.
06.01.2006: Unsere Zeit

Potenziale für eine menschliche Welt
Erfahrungen des Berliner Arztes Dr. Dimitrios Sporidis auf Kuba

Die kubanische Medizinschule ist stark beeinflusst von der Medizin aus den USA und der Sowjetunion, von vielen Leitgedanken Salvador Allendes und von den hervorragenden nationalen Erfahrungen. Mein Medizinstudium (1997-2003), welches ich in Havanna absolvierte, war sehr didaktisch und pädagogisch aufgebaut.
01.01.2006: Cuba Sí revista

Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker

Kuba übt Solidarität in aller Welt - Kuba gehört unsere Solidarität.
23.12.2005: Unsere Zeit

Bücher für Havanna

Trotz Boykott: 45 deutschsprachige Verlage auf der 15. Internationalen Buchmesse Havanna
14.12.2005: junge Welt

Freier Markt korrumpiert

Kuba kämpft gegen die Korruption und erhöht Löhne nach Leistungsprinzip
09.12.2005: Unsere Zeit

Inhaftiert wegen des Kampfes gegen den Terror
Die Heuchelei des US- Krieges gegen Terrorismus wird enthüllt durch die Behandlung meines Ehemannes

Freiheit für die 5 - Basta Ya Die Vereinigten Staaten sagen immer, dass sie einen Krieg gegen den Terrorismus führen. Aber wenn es um den Terrorismus geht, der in ihrem eigenen Hinterhof gewachsen ist, dann ziehen sie vor, es zu vergessen. Schlimmer noch, im Fall der Verfolgung der Miami Five scheint Washington Terroristen, die für den Tod von zahlreichen unschuldigen Opfern verantwortlich sind, stillschweigend zu dulden und zu beschützen.
07.12.2005: The Guardian (Übersetzung: Komitee Basta Ya)


Regimewechsel erwünscht

Die US-Regierung verschärft die Blockade gegen Kuba und verspricht zugleich großzügige Wirtschaftshilfen.
09.11.2005: Telepolis

Blockade aufheben!

Seit 1992 verurteilt die UN-Generalversammlung jedes Jahr die aggressive Kuba-Politik der USA. Trotzdem verschärft Washington seine Politik der Isolation der Inselrepublik.
09.11.2005: junge Welt

US-Kreuzzug gegen Reistöpfe

Als Fidel Castro im Sommer verkündete, jedem kubanischen Haushalt sollte ein energiesparender Reiskochtopf zur Verfügung stehen, versuchte man in westlichen Medien dies ins Lächerliche zu ziehen.
24.10.2005: Red Globe

Fidels Rede bei der Gründung der internationelen Ärztebrigade zur Katastrophenhilfe

21.10.2005: Red Globe

Gipfel von Salamanca: Fidel fehlt, Chávez ruft zum Sozialismus auf

15.10.2005: Red Globe

Impulse für Kulturaustausch mit Kuba

Eingeladen vom kubanischen Kulturminister hat sich dieser Tage eine Gruppe von Opernintendanten und Theaterschaffenden aus dem deutschsprachigen Raum ein Bild über die Opern auf Kuba gemacht und dabei interessante Erkenntnisse gewonnen.
10.10.2005: Codex Flores

Lernen von Kuba

Zwei Arten, mit Katastrophen umzugehen -
Am Beispiel der Hurrikans "Dennis" und "Katrina"
30.09.2005: Unsere Zeit

Posada Carriles will nicht nach Venezuela

Terrorist beruft sich auf Antifolterkonvention.
09.09.2005: Unsere Zeit

Hilfsangebote aus Kuba und Venezuela

Weitere Hurrikans werden erwartet.
09.09.2005: Unsere Zeit

Lateinamerika bleibt führend in der Ungleichheit

Ein paar Zahlen zur kubanischen Sozialpolitik
Die Wirtschaftskommission für Lateinamerika (CEPAL), eine UN-Organisation, hat Mitte August das Dokument "Millenniumsziele für die Entwicklung - Ein Blick auf Lateinamerika und die Karibik" veröffentlicht.
02.09.2005: Unsere Zeit

"TV Martí": Teuer und wirkungslos

Stell dir vor, dein Sender verschwindet, und keiner merkt´s.
02.09.2005: Unsere Zeit

Zehn Tote nach Hurrikan auf Kuba

Häuser und Stromnetz litten besonders
32 Tote forderte Hurrikan "Dennis" letzte Woche in der Karibik, zehn davon auf Kuba. Die materiellen Schäden sind beträchtlich.
15.07.2005: Unsere Zeit

Cuba wird zur Alternative für kranke Deutsche

Während sich immer mehr Menschen in Deutschland keine ordentliche Gesundheitsversorgung mehr leisten können (...) verteidigt die kubanische Bevölkerung ihre sozialen Errungenschaften.
14.07.2005: Red Globe

"René ist ein großer Revolutionär"

Der Sohn von Irma Sehwerert ist einer der "Miami 5".
08.07.2005: Unsere Zeit

Gegen Terrorismus, für Wahrheit und Gerechtigkeit

Internationale Konferenz in Havanna.
10.06.2005: Unsere Zeit

Vaatz flog raus

CDU-Abgeordneter wollte "Zivilgesellschaft fördern" und wurde aus Kuba ausgewiesen.
27.05.2005: Unsere Zeit

Fluchthelfer Washington

US-Behörden stellen verurteilten Terroristen unter Anklage - weil er illegal eingereist ist. Kuba und Venezuela sprechen von Justizfarce,
Es war ein seltsames Zusammentreffen: Am Dienstag zogen hunderttausend Menschen vor die US-Interessenvertretung in Havanna, um die Auslieferung des antikubanischen Terroristen Luis Posada Carriles zu fordern.
21.05.2005: Telepolis

»Wenn Jesus heute auf die Welt käme, wäre er Guerillero«

Revolutionäre Plakate aus Kuba werden in Hamburg gezeigt. Ausstellung soll zur geschichtlichen Aufklärung beitragen. Ein Gespräch mit Richard Frick.
09.05.2005: junge Welt

Widerstand gegen ALCA und die TLCs

Mehr venezolanisches Öl für Kuba
Das 4. Widerstandstreffen gegen ALCA, die Amerikanische Freihandelszone, beschloss auch gegen ein abgeschwächtes Freihandelsprojekt Widerstand zu leisten. So vereinbarten es die 960 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Havanna.
06.05.2005: Unsere Zeit

Fidel Castro: Cuba will der OAS nicht beitreten

Der kubanische Präsident Fidel Castro erklärte gestern mit Nachdruck, dass sein Land keinen Beitritt zur Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) anstrebt.
21.04.2005: Red Globe

»Die hohe Arbeitslosigkeit hat mich schockiert«

Kubanischer Gewerkschaftschef sah sich in Deutschland um. Gemeinsamer Kampf gegen Neoliberalismus nötig. Ein Gespräch mit Francisco Castillo Falcón
15.04.2005: junge Welt

Die USA Regierung muß die Frage beantworten:
Versteckt sie Posada Carrilles oder nicht?

15.04.2005: Red Globe

Eine gute Nachricht für Kubas Senioren

Renten und Beihilfen steigen. Sorgen um Preisstabilität.
09.04.2005: junge Welt

UN-Gremium im Dienste der Machtpolitik

In Genf steht auch das Schicksal der Menschenrechtskommission auf der Tagesordnung. Kluft zwischen Anspruch und Realität. Fragwürdige Pläne zur Reform.
19.03.2005: junge Welt

Aufruf

Gebieten wir einem neuen Manöver gegen Kuba Einhalt!
18.03.2005: Unsere Zeit

Kuba auf der Anklagebank
Heute beginnt in Genf die 61. Jahrestagung der UN-Menschenrechtskommission

Zum Abschluss der Jahrestagung am 19. April wird Kuba auf der Tagesordnung der UNO-Menschenrechtskommission in Genf stehen. Seit 1985 ist das so. Damals bekannte sich Washington noch offen als Autor der antikubanischen Resolutionen, über die abgestimmt wird – und fiel mehrere Male hintereinander durch.
14.03.2005: Neues Deutschland

Kuba: EU soll Stellung beziehen

Havanna fordert europäische Unterstützung vor UN-Menschenrechtskommission.
Eine Woche, bevor Washington die kubanische Regierung vor der UN-Menschenrechtskommission in Genf erneut verurteilen lassen will, haben die Staaten der Europäischen Union ihre Bereitschaft zur Kooperation mit der sozialistischen Regierung erkennen lassen. Stellvertretend für das Staatenbündnis reiste Bill Rammell, Staatssekretär im britischen Außenministerium, Anfang der Woche zu einer dreitägigen Visite nach Havanna.
10.03.2005: junge Welt

Hände weg von Kuba!

Bilanz der AG Kuba-Solidarität beim Parteivorstand der DKP
04.03.2005: Unsere Zeit

Mit Taten solidarisch kämpfen

Grußwort von Oscar Martínez Cordovés (KP Kubas) an den 17. Parteitag der DKP
18.02.2005: Unsere Zeit

USA & Kuba

Um ihr erklärtes Ziel, die Zerstörung der kubanische Revolution zu erreichen, hat die USA verschiedene Pfeile in ihrem Köcher. Abgesehen von Wirtschaftssanktionen, die von der internationalen Gemeinschaft verurteilt werden, zahlreichen Gewalt- und Sabotageakten aus dem Reich des internationalen Terrorismus oder der intensiven Desinformationskampagne, die detailliert im Colin Powell-Report beschrieben wird, organisiert Washington auch eine innere Opposition, die loyal zu jedem ihrer Wünsche leicht manipuliert werden kann.
04.02.2005: Znet (Übersetzung: Komitee Basta Ya)

"Für uns ist das Thema der Dissidenten nicht verhandelbar"

Interview mit Juan Carlos Frómeta, Mitglied des Zentralkomitees der KP Kubas
Juan Carlos Frómeta ist mit 37 Jahren das jüngste Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und tätig im Bereich Internationale Beziehungen. Frometa war während der Rosa-Luxemburg-Konferenz Anfang Januar in Berlin.
Februar 2005: Lateinamerika Nachrichten

Angela Davis: Ehrlichkeit und Organisierung sind Grundlage für den Neuanfang

Kubanischer Gast der "Rosa-Luxemburg-Konferenz" stellt Interview richtig.
14.01.2005: Unsere Zeit

5,8 auf 1000

Kuba: Kindersterblichkeit auf dem Tiefpunkt
Trotz Blockaden und Hurrikans: Kuba hat sein historisch tiefstes Niveau in der Kindersterblichkeit erreicht.
14.01.2005: Unsere Zeit

"Ich bin süchtig nach dieser Stadt"

Der Dokumentarfilm Suite Habana: Ein authentisches Portrait über den Alltag in der kubanischen Hauptstadt.
Dezember 2004: Lateinamerika Nachrichten

Tausch von Schulden gegen Bildung

14. Iberoamerikagipfel verurteilt Terrorismus gegen Kuba und Venezuela.
26.11.2004: Unsere Zeit

Kuba wehrt sich

Dollarbargeld abgeschafft.
05.11.2004: Unsere Zeit

Gleiches Recht im ganzen Land

Neue Herausforderungen für Kubas Gewerkschaften durch wirtschaftliche Umgestaltungen
15.10.2004: Unsere Zeit

Du musst verstehen, die Schlacht der Ideen ...

Jugendliche aus Europa halfen bei der Renovierung der Universität von Matanzas auf Kuba
17.09.2004: Unsere Zeit

Naturschutz und Schutzgebiete auf Kuba

Entwicklung und Management am Beispiel zweier Nationalparks
Dissertation der Fakultät für Geowissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München
16.09.2004: Ludwig-Maximilians-Universität München (pdf)

Begnadigung für Terroristen

Freiheit für Posada bedeutet Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen Kuba und Panama.
03.09.2004: Unsere Zeit

Wir prangern die US-Maßnahmen an!

Fidel Castro auf einer Kundgebung am 14. Mai 2004 in Havanna.
28.05.2004: Unsere Zeit

Drei Minuten für die Verteidigung

Die Bestrafung der "Miami 5" - Teil einer geplanten Rückeroberung.
14.05.2004: Unsere Zeit

Haben die "Miami 5" eine Chance?

UZ-Interview mit dem US-Anwalt Leonard Weinglass.
30.04.2004: Unsere Zeit

"Blockadebrecher" in der Ostsee

"Albin Köbis" auf Kuba-Soli-Törn
23.04.2004: Unsere Zeit

Mit Erpressung gegen Kuba

Das Thema Kuba in der Genfer Menschenrechtskommission.
16.04.2004: Unsere Zeit

Hände weg von Kuba

Mit großer Besorgnis verfolgen die Mitglieder der DKP und die in der Kuba-Solidarität aktiven Menschen die Angriffe gegen das sozialistische Kuba, insbesondere durch die herrschenden Kreise des US-Imperialismus.
16.04.2004: Unsere Zeit

"Ich bin ein freier Mann" - Interview mit dem kubanischen Autor Miguel Barnet

Harald Neuber sprach auf der XIII. Internationalen Buchmesse in Havanna mit dem kubanischen Schriftsteller Miguel Barnet über Unterwürfigkeit und Kultur des Widerstandes, über Zwänge des Imperialismus und persönliche Freiheit, Weltoffenheit und Kulturblockaden.
April 2004: matices

Niemand hat die Absicht, einen Boykott zu verhängen

Eine bunte Truppe deutscher Verlage ist trotz des Boykotts der Bundesregierung nach Kuba gereist.
13.03.2004: Der Freitag

Soli-Brigaden der SDAJ

Proyecto solidaridad 2004
12.03.2004: Unsere Zeit

Hilfe von der »roten Insel«

Seit Jahren hilft Kuba bei Gesundheitsversorgung und
Alphabetisierungsprogramm Haitis.
01.03.2004: junge Welt

Kuba: Reporter ohne Grenzen - Eine NGO im Dienste der US-Politik

Die Journalistenorganisation "Reporters sans Frontières" (RSF), in Deutschland bekannt als "Reporter ohne Grenzen" agiert unter dem Nimbus, den sie bei einer anderen Nicht-Regierungsorgansation (NGO), den "Ärzten ohne Grenzen", abgekupfert hat.
März 2004: Geheim

Der abwesende Ehrengast

Auf der kubanischen Buchmesse war Deutschland nur inoffiziell vertreten.
März 2004: Lateinamerika Nachrichten

Schlacht der Ideen

Kuba bereitet sich auch auf eine mögliche militärische Aggression der USA vor.
13.02.2004: Unsere Zeit

Kuba: »Helft Haiti!«

Havannas Außenminister ruft zur humanitären Hilfe auf. Medizinische Programme ausgedehnt.
04.02.2004: junge Welt

Filme für Millionen

Ein Bericht vom 25. Lateinamerikanischen Filmfestival in Havanna
Auf dem diesjährigen lateinamerikanischen Filmfestival in Havanna haben besonders argentinische und brasilianische Produktionen Aufsehen erregt. Als Sieger ging der Stummfilm Havana Suite, der neun Menschen während eines Tages filmerisch begleitet, aus dem Festival hervor.
Februar 2004: Lateinamerika Nachrichten

Havanna erweitert das Gasnetz

Stadtgas ersetzt Flüssiggas, Flüssiggas ersetzt Kerosin
Nach fünfjähriger Bauzeit hat Havanna eine umfassende Gasversorgung aufgebaut, von der bereits über 590.000 Haushalte profitieren.
16.01.2004: Unsere Zeit

Reale Gefahr für Kuba

Die US-Regierung schert sich nicht um den Mehrheitswillen in der UNO.
09.01.2004: Unsere Zeit

Was macht die SDAJ in Matanzas?

UZ-Interview mit Tina Sanders, Bundesvorsitzende der SDAJ.
09.01.2004: Unsere Zeit

Kuba - die sozialistische Alternative verteidigen

Das Leben von über 11 Millionen Kubanern ist in Gefahr. Sein militärisches Handeln bringt das perverse Denken und Planen des US-Imperiums ans Tageslicht. Mit der Planung quot;begrenzter atomarer Schlägequot; sollen der quot;Terrorismusquot; und die quot;Schurkenstaatenquot;, zu denen auch Kuba gezählt wird, zur quot;Räsonquot; gebracht werden.
19.12.2003: Unsere Zeit

Auf nach Matanzas

Soliprojekt kommunistischer Jugendverbände SDAJ sammelt 10 000 Euro
05.12.2003: Unsere Zeit

Kuba Si - Yankee No!
Gemeinsame Erklärung der teilnehmenden Jugendverbände

05.12.2003: Unsere Zeit

Esllinger Gruppen:
Jahresergebnis an Geld- und Sachspenden für Cuba 22.000 Euro

26.11.2003: Unsere Zeit

Bushs Plan für Cuba

Im Vorfeld der U.S. Wahlkampagnen für das Jahr 2004 gab Präsident George W. Bush am 10. Oktober vor einer Versammlung anti- Castro, cubanisch- amerikanischer Kreise während einer Zeremonie in Rosengarten des Weißen Hauses bekannt, dass die U.S. Regierung plane, die cubanische Regierung von Präsident Fidel Castro zu stürzen.
26.11.2003: The Hindu / ZNet

Kuba unter Beschuss

US-Interventionspolitik, Terror und die Urteile von Havanna.
03.10.2003: Marxistische Blätter

DKP-Parteivorstand zur Kampagne gegen das sozialistische Kuba

03.10.2003: Unsere Zeit

Next stop Havanna?

Als in Deutschland die Gewerkschaften stolz eine Million Teilnehmer an den diesjährigen Maikundgebungen zusammenzählten, stand eine ebenso große Menge Kubaner auf dem Platz der Revolution in Havanna - doch das war den deutschen Medien kaum eine Meldung wert.
Oktober 2003: Ossietzky

Die Blockade ist schändlicher denn je

no al bloqueo
In Havanna stellte Außenminister Felipe Pérez Roque fest, daß die Wirtschafts-, Finanz- und Handelsblockade der USA gegen Kuba nicht nur skrupellos angewendet, sondern in den beiden letzten Jahren noch verschärft wurde: "Wir erleben im Moment die strikteste und verletzendste Anwendung der letzten 40 Jahre."
25.09.2003: Granma Internacional

BRD-Kulturboykott gegen Kuba: Deutsche Verlage trotzdem zur Buchmesse?

Junge Welt fragte Reinhard Thiele, Sprecher des neu gegründeten »Büro Buchmesse Havanna 2004«
Das »Büro Buchmesse Havanna 2004« organisiert die Teilnahme deutscher Verlage an der »Internationalen Buchmesse von Havanna« (FILH). Obwohl die BRD auf der Veranstaltung Ehrengast ist, hat das Auswärtige Amt die Teilnahme vor wenigen Wochen offiziell abgesagt.
18.09.2003: junge Welt

Kommentar: Gegen linke Kolonisatoren

Ein Appell für die Versachlichung einer notwendigen Diskussion über Kuba.
22.08.2003: Freitag

Der erste Schritt der kubanischen Revolution

Vor 50 Jahren: Sturm auf die Moncada-Kaserne.
25.07.2003: Unsere Zeit

Fall der "Fünf" weiter bekannt machen

Adriana Pérez vertrat die "Cuban Five" auf dem UZ-Pressefest.
18.07.2003: Unsere Zeit

Kuba unter Beschuss

US-Interventionspolititk, Terror und die Urteile von Havanna.
02.07.2003: Marxistische Blätter

Weiterhin Einreisevisum für Familienangehörige von Gerardo

Freiheit für die 5 - Basta Ya
Weiterhin wird den Ehefrauen von Gerardo Hernández Nordelo und René González, zwei Kubaner, die als politische Gefangene in den USA eingekerkert sind, da sie gegen den Terrorismus kämpften, das Einreisevisum verweigert, um ihre Ehemänner zu besuchen. Gleiches betrifft Ivett González, die kaum fünfjährige jüngste Tochter von René.
26.06.2003: Granma Internacional


Kuba weist Einmischung der EU zurück

"Eurozentristischer Narzissmus"
20.06.2003: Unsere Zeit

Die Unterstützung von Terroranschlägen gegen Kuba durch die USA haben 3.478 kubanischen Bürgern das Leben gekostet und 2.099 schwer verletzt

Erklärung des Außenministeriums in Beantwortung der Aufnahme Kubas in die Liste der Länder, die, laut USA, den Terrorismus fördern.
18.06.2003: Granma Internacional

Ärger in Washington wegen Indiskretion um TV Martí

EIN hoher Beamter des Weißen Hauses ärgerte sich, so der Nuevo Herald vom 22. Mai, über eine Indiskretion zu den Übertragungen des als TV Martí bezeichneten Kanals vom 20. Mai.
18.06.2003: Granma Internacional

Reporter ohne Grenzen raus aus der UNO

Eine unangenehme Überraschung für den Agenten Ménard
18.06.2003: Granma Internacional

Europäische Union kapituliert vor den USA

Die EU beschloß erneut in ihrer Politik zu Kuba vor der Regierung der USA zu kapitulieren, stellte Außenminister Felipe Pérez Roque fest.
Kuba spricht der EU die moralische Autorität ab, es zu verurteilen und in Bezug auf die bestehenden Beziehungen und die Zusammenarbeit sogar ein Drohultimatum zu stellen, fügte der Außenminister an.
11.06.2003: Granma Internacional

Hände weg von Kuba!

Erklärung von Heinz Stehr, Vorsitzender der DKP
30.05.2003: Unsere Zeit

Provokationen gegen Kuba

Entführte wurden in den USA inhaftiert.
11.04.2003: Unsere Zeit

Segel setzen für Kuba

Auf der Albin Köbis für das Soli-Projekt der SDAJ
Für die Solidarität mit dem sozialistischen Kuba muss man schon mal etwas tiefer in die Tasche greifen oder eine Menge Soli-Cocktails zu sich nehmen, was sich anderntags manches mal rächt. Da ist das Angebot der Albin-Köbis-Segler schon was anderes.
23.03.2003: Unsere Zeit

USA: Vorkämpfer gegen Terror?

Armando Castañeda Lozano in Esslingen
23.03.2003: Unsere Zeit

Anderes Land, anderes Recht und Gesetz
US-Justizsystem im Konservatismus gefangen. Kuba vollzog radikalen Bruch

30.12.2002: junge Welt

2. Amerikatreffen gegen ALCA in Havanna

Hier sind die Minister auf unserer Seite!
06.12.2002: Unsere Zeit

Die Fünf von Miami

Solidaritätsbewegung läuft an.
29.11.2002: Unsere Zeit

Umweltmanagment an der Bucht von Havanna

Wiederbelebung eines städtisch-maritimen Ökosystems
Die koloniale Architektur der Altstadt von Havanna wurde 1982 von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit erklärt, weil sie durch die einzigartige Ausstrahlung ihrer Plätze und Baudenkmäler als einer der schönsten lateinamerikanischen Stadtkerne gilt.
06.11.2002: Umweltjournal

Solidarität mit Kuba

18.10.2002: Unsere Zeit

Entwicklungsprojekte der Spanischen NRO "SODEPAZ" in Kuba - Beispiele und Erfahrungen

Das KATALYSE Institut führt seit einem Jahr gemeinsam mit SODEPAZ (Solidaridad para el Desarrollo y la Paz), einer spanische Nichtregierungsorganisation im Entwicklungsbereich und ANAP (Asociación Nacional de Agricultores Pequeños), dem kubanischen Kleinbauernverband ein Projekt zur "Nutzbarmachung der Rohstoffpozentiale des Niembaums in Kuba" durch.
02.10.2002: Umweltjournal

Interview mit einem kubanischen Gastwissenschaftler

Erste Schritte auf dem Weg zu einem für ein Kooperationsprojekt von KATALYSE mit dem Forschungsinstitut für Pflanzengesundheit, Havanna.
02.10.2002: Umweltjournal

Innenansicht der USA

"Ich habe Kubas Errungenschaften schätzen gelernt"
19.07.2002: Unsere Zeit

Einstimmig für Verfassungsänderung

Das kubanische Volk hat dem US-Präsidenten eine eindeutige Antwort aus seine verbalen Angriffe auf die rote Insel gegeben.
05.07.2002: Unsere Zeit

In revolutionärer Mission
Kuba und die afrikanische Befreiungsbewegung

Nach dem Sieg der kubanischen Revolution 1959 kam es auch außenpolitisch zu gravierenden Veränderungen in den Beziehungen Kubas zum Rest der Welt. Der Internationalismus wurde zur Staatsdoktrin erhoben und Havanna zu einem zentralen Stützpunkt der Befreiungsbewegungen der Dritten Welt.
01.07.2002: Lateinamerika Nachrichten

"Wir sind stolz auf unsere Arbeit"

Auf der Baustelle des Solidaritätsprojekts der DKP und der Kubanischen Kommunistischen Partei (PCC) in Cardenas sprach Uli Huber (DKP-Stadtrat in Heidenheim) für die UZ mit dem 29-jährigen Gewerkschafter Silvio Perdomo García aus Colón.
31.05.2002: Unsere Zeit

Perverser Vorwurf

Kurz vor dem Besuch des Ex-Präsidenten der USA, Carter, in Havanna ließ die Bush-Regierung eine weitere Anschuldigung in Richtung Kuba los. Das Land soll angeblich Biowaffen entwickeln und Technologie zu deren Herstellung an andere "Schurkenstaaten" liefern.
17.05.2002: Unsere Zeit

Beziehungen schwer belastet

Auf dem Tiefpunkt scheinen die Beziehungen zwischen Mexiko und Kuba angelangt zu sein.
26.04.2002: Unsere Zeit

Blockade unterlaufen?

200 Jahre Gefängnis sowie fünf Millionen Dollar Strafe fordert ein Gericht in Philadelphia für einen kanadischen Unternehmer, weil er die Blockadebestimmungen gegen Kuba unterlaufen hat.
12.04.2002: Unsere Zeit

Kuba-News

Argentinische Studenten auf Kuba.
Glimmstengel aus Kuba beliebt.
22.03.2002: Unsere Zeit

Kuba-News

Matanzas: geringste Säuglingssterblichkeit.
Informationstechnologie-Export.
01.03.2002: Unsere Zeit

Kuba-News

Medizinische Hilfe ja, Fluchthilfe nein.
Arbeitslosigkeit auf 4,1 Prozent gesenkt.
01.02.2002: Unsere Zeit

Kuba-News

Marmor aus Kuba auf dem Weltmarkt.
Nickelproduktion legte um neun Prozent zu.
25.01.2002: Unsere Zeit

Mit Martí und Fidel
Zur aktuellen Entwicklung der Bildung in Kuba

Die kubanischen Errungenschaften im Bildungssektor gingen auch in der Spezialperiode der frühen Neunzigerjahre nicht verloren, obwohl die finanziell kritische Lage sowohl inhaltlich als auch strukturell Veränderungen bewirkte. Dank neuem Wind in den Behörden und internationaler Kooperation zeichnen sich heute sogar zukunftsweisende Entwicklungen ab.
November 2001: Lateinamerika Nachrichten

50. Container verladen

03.08.2001: Unsere Zeit

Spende übergeben

03.08.2001: Unsere Zeit

Wir werden siegen!

Neben dem Weltmeister und Olympiasieger im Boxen, Angel Herrera, und dem Direktor des Zentrums für Europastudien, Florentino Graupera, der vom Berliner Kuba-Kongress nach Dortmund kam, waren viele Kubanerinnen und Kubaner Dauergäste in der "Casa Cuba".
20.07.2001: Unsere Zeit

"Bei uns gibt es keinen Rassismus"

Seit dem 12. September befindet sich auf Einladung der Brigadistinnen und Brigadisten der DKP-Solidaritätsbrigade "Che Guevara" und der AG Kuba-Solidarität beim Parteivorstand der DKP Dr. Villaurutia Mojona in Deutschland.
22.09.2000: Unsere Zeit

Fidel Castro
Interview mit Federico Mayor Zaragoza, 2000

Zusammen mit China, Vietnam und Nordkorea wird Kuba als die letzte Bastion des Sozialismus angesehen. Hat das Wort Sozialismus zehn Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer überhaupt noch Sinn?
26.07.2000: junge Welt

Celia Sánchez Manduley

Aus ihrem Leben
02.06.2000: Unsere Zeit


Zum Pressearchiv





Spenden



Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook

junge Welt

Soliarenas

Komitee Basta Ya

AG Kuba-Solidarität - DKP

amerika21.de

Logo Che

Aktionsbuendnis Venezuela Berlin

TeleSur